Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Facebook wegen mangelnden Datenschutzes verklagt
Nachrichten Medien Facebook wegen mangelnden Datenschutzes verklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 19.08.2009
Quelle: Handout
Anzeige

Unter den Klägern ist eine Frau, die sich bei Facebook anmeldete, als die Seite nur Studenten dazu diente, sich zu vernetzen. Sie macht geltend, nie zugestimmt zu haben, dass Facebook sich später zu einem weltweiten Netzwerk entwickelte mit heute angeblich 250 Millionen Nutzern.

Unter den weiteren Klägern sind demnach eine Schauspielerin und ein Fotograf, die geltend machen, Facebook mache angeblich private Bilder auf ihren Profilen allgemein zugänglich. Ein weiterer Kläger ist ein elfjähriger Junge, der Inhalte auf Facebook veröffentlicht hatte. Die Kläger werfen dem Netzwerk vor, das vorgeschriebene Mindestalter von 13 Jahren nicht wirksam zu kontrollieren.

Facebook hat unter dem Druck von Datenschützern immer wieder seine Nutzungsbedingungen geändert. Im vergangenen Monat hatte das Netzwerk angekündigt, genauere Differenzierungen von Inhalten je nach dem Grad der Privatheit zuzulassen. Das Netzwerk hält die nun vorgebrachten Klagen für unbegründet und will sich vor Gericht dagegen zur Wehr setzen.
afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein vernichtendes Urteil haben die Autoren einer US-Studie über den Gehalt der Mitteilungen auf der Online-Plattform Twitter gefällt. 40 Prozent der auf Twitter abgesetzten Nachrichten seien „nichtiges Geschwätz“.

18.08.2009

Comedian Oliver Pocher startet am 2. Oktober mit seiner Late-Night-Show bei Sat.1. „Die Oliver Pocher Show“ laufe immer freitags um 22.15, teilte der Sender am Dienstag in München mit.

18.08.2009

Missverständnisse über die geplante Berichterstattung: Der Rowohlt Verlag und das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ haben ihren Streit um die Veröffentlichung eines Porträts über den Autor Daniel Kehlmann beigelegt.

17.08.2009
Anzeige