Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Fernsehen
Fernsehen
Ihr Ex-Mann nennt ihre Politik „Panikmache“: AfD-Chefin Frauke Petry.

Der Pfarrer und die Politikerin: Behutsam und ohne jeden Voyeurismus wird der Entfremdungsprozess zwischen „Herrn und Frau Petry“ (Montag, 26. Juni, 23.30 Uhr, ARD) ausgeleuchtet. Autorin Eva Müller hat Sven Petry und AfD-Chefin Frauke Petry besucht und begleitet. Ergebnis: eine kluge, dichte Doku.

  • Kommentare
mehr
TV-Moderator
Frank Elstner wurde am Freitag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Nein, wetten wollte er darauf wirklich nicht: TV-Moderator Frank Elstner hält eine Neuauflage der von ihm erfundenen Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“ für nicht erfolgversprechend. Dies äußerte der 75-Jährige am Freitag in Stuttgart, wo er mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet wurde.

  • Kommentare
mehr
Kino
Monsieur Pierre blüht sichtlich auf: Er flirtet jetzt digital.

Paraderolle für Pierre Richard: In der Komödie „Monsieur Pierre geht online“ spielt er einen alten Grantler auf Freiersfüßen – und das mit viel Charme.

  • Kommentare
mehr
Streaming
Der Nachfolger von „Breaking Bad“ bei Apple? Das könnte schon bald Realität sein.

Netflix, Amazon und Co. kriegen Konkurrenz: Die großen Techkonzerne suchen sich mit exklusiven Inhalten und großen Stars zu überbieten. Dabei bleiben allerdings manche Formate auf der Strecke.

  • Kommentare
mehr
Schauspiel-Interview
Ermitteln, ohne moralisch zu verurteilen: Hauptkommissarin Franziska Tobler (Eva Löbau)..

Die angehende Freiburger „Tatort“-Darstellerin Eva Löbau verrät, was sie von Harald Schmidts Absage hält und weshalb sie lange überlegte, die Rolle anzunehmen.

  • Kommentare
mehr
„Das Ding des Jahres“
Im Dezember 2015 beendete Stefan Raab seine Karriere als Showmaster.

Mit seinen Sendungen „TV total“ und „Schlag den Raab“ feierte Stefan Raab riesige Erfolge – im Dezember 2015 kehrte er dem Fernsehen den Rücken. Jetzt ist der Entertainer wieder da.

mehr
ProSieben-Show mit Joko und Klaas
Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf feierten am Dienstag das Finale von „Circus HalliGalli“.

Am Dienstag feierten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf das große Finale – die allerletzte Ausgabe ihrer ProSieben-Show „Circus HalliGalli“. Am Ende lagen sich die beiden weinend in den Armen.

mehr
Live
Am Dienstag gehen Klaas Heufer-Umlauf (rechts) und Joko Winterscheidt das letzte Mal mit „Circus HalliGalli“ auf Sendung.

Nach viereinhalb Jahren ist Schluss: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf hängen „Circus HalliGalli“ an den Nagel. Was in der Show passiert und über das „Circus HalliGalli“-Finale getwittert wird – wir sind live dabei.

  • Kommentare
mehr
Antisemitismus-Dokumentation
Arte hatte mit seinem Zögern, den Film zu zeigen, eine Diskussion ausgelöst.

Rolle rückwärts: Der TV-Sender Arte wird die umstrittene Antisemitismus-Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ nun doch ausstrahlen. Nach öffentlicher wie interner Diskussion um handwerkliche Mängel sendet der deutsch-französische Kultursender den Film an diesem Mittwoch.

  • Kommentare
mehr
Mit Joko und Klaas
Rund Viereinhalb Jahre sorgten Joko und Klaas mit „Circus HalliGalli“ für Unterhaltung.

Viereinhalb Jahre spielte sich das ProSieben-Blödel-Duo Joko und Klaas bei „Circus HalliGalli“ gegenseitig derbe Streiche. Heute flimmert die letzte Folge ihrer Late-Night-Show über die Bildschirme. Hier sehen Sie das Best of.

  • Kommentare
mehr
Fernsehen: Die Sommerpause
Schimmi macht den Sommer ruppig: Mit „Duisburg – Ruhrort“ begann der Kultkommissar (Götz George) 1981 sein beherztes „Tatort“-Ermitteln.

Das Fernsehen macht wieder Urlaub – Höhepunkt der Sommerpause sind die „Tatort-Classics“ im RBB mit restaurierten Versionen uralter Sonntagskrimis. Es gibt ein Wiedersehen mit Kommissaren, an die sich kein Mensch mehr erinnert. Und mit Horst Schimanski, der die Ganoven im Ruhrpott noch mal die Faust des Gesetzes spüren lässt.

  • Kommentare
mehr
Nach erneuter Prüfung
Der ursprünglich für Arte produzierte Film hatte für viel Wirbel gesorgt.

Kehrtwende bei der ARD: Dessen Kultursender Arte stand zuletzt in der Kritik, eine Dokumentation über Judenfeindlichkeit nicht ausgestrahlt zu haben. Nun will die ARD den Film doch zeigen – trotz journalistischer Mängel.

mehr
Dieses Foto hat HAZ-Leser Simon Knappe von dem Unwetter über Hannover aufgenommen.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.