Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien „Focus“-Chef Weimer geht
Nachrichten Medien „Focus“-Chef Weimer geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 26.07.2011
Wolfram Weimer verlässt den „Focus“ als Chefredakteur. Quelle: dpa (Archivbild)
Anzeige
München

Wie der Burda-Verlag am Dienstag in München mitteilte, wolle sich Weimer neuen Projekten zuwenden können, werde das Unternehmen aber weiterhin beraten. Co-Chefredakteur Uli Baur werde das Blatt nun alleinverantwortlich führen.

Weimer habe den „Focus“ in den vergangenen Monaten auf einen Kurs von „höherer journalistischer Relevanz“ gebracht, der auch die Verkaufszahlen gesteigert habe. „Sowohl der Verleger als auch Vorstand und Geschäftsführer des „Focus“ sind Dr. Wolfram Weimer dankbar für die geleistete Arbeit und sein großes Engagement bei der Positionierung des „Focus““, heißt es in der Mitteilung weiter. Der von Weimer eingeschlagene Weg werde auch unter Uli Baur fortgesetzt.

Der Branchendienst „Kress“ indess spricht von Differenzen zwischen Weimer und Baur, nicht zuletzt, weil letzterer ein enger Vertrauter von „Focus“-Gründer und Herausgeber Helmut Markwort ist. Am 19. Juli soll es daraufhin zu einem Krach vor versammelter Mannschaft gekommen sein.

dpa/sta

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Faktenhuber gegen Statistikfüchse - Wer ist besser, kicker oder Sport Bild?

Jeder Fußballfan kennt das: Irgendwann im Laufe einer Bundesligasaison geht es auf der Tribüne, im Wohnzimmer, im Büro oder in der Kneipe um wirklich wichtiges: Fußball. Wer ist besser, kicker oder Sport Bild? Wir haben die beiden Sonderhefte verglichen, die in einem umkämpften Markt konkurrieren.

Heiko Rehberg 25.07.2011

Der Retro-Trend ist auch im Fernsehen erfolgreich: 1,59 Millionen Menschen sahen am späten Samstagabend im Dritten die Neuauflage des Klassikers „Dalli Dalli“. Kai Pflaume trat dabei in die Fußstapfen des legendären Hans Rosenthal.

24.07.2011

Erneut hat eine „Facebook-Party“ unüberschaubare Größe angenommen und für Ärger gesorgt: Ein 16-Jähriger aus dem saarländischen Heusweiler hat über das soziale Netzwerk zu seiner Hausparty eingeladen - und die Einladung versehentlich auf "öffentlich" gestellt.

24.07.2011
Anzeige