Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Google rüstet Suchmaschine mit neuen Funktionen auf
Nachrichten Medien Google rüstet Suchmaschine mit neuen Funktionen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 15.06.2011
Google rüstet sich für den Wettbewerb mit Microsoft. Quelle: dpa
Anzeige

Im Wettbewerb mit Rivalen wie Microsoft rüstet Google seine Internet-Suchmaschine auf. Dazu gehören Spracheingabe und die Suche mit Hilfe von Bildern auch auf dem PC sowie die Funktion „Instant Pages“, bei der Webseiten schon während der Suchanfrage im Hintergrund geladen werden. Dies könne Nutzern zwei bis fünf Sekunden pro Suchvorgang sparen, erklärte Google am Dienstag. „Instant Pages“ wird zunächst nur in Googles eigenen Internet-Browser Chrome integriert. Der Software-Code dafür sei jedoch offen zugänglich und könne auch in andere Browser eingebaut werden, betonte der Internet-Konzern.

Die Spracheingabe oder die Suche nach bestimmten Abbildungen hatte Google bereits in seinem Smartphone-Betriebssystem Android umgesetzt und bringt sie jetzt auch auf PCs. Bei der Bildersuche könne man zum Beispiel ein Urlaubsfoto in die Google-Suchleiste rüberziehen - und Google könnte anhand des Vergleichs mit der Datenbank erkennen, wo es aufgenommen wurde.

Google ist zwar immer noch die mit Abstand meistgenutzte Suchmaschine im Internet, steht aber unter Innovationsdruck durch Wettbewerber wie vor allem Microsoft mit seinem Konkurrenzangebot Bing. Zudem verbündete sich der Erzrivale Microsoft mit dem weltgrößten Online-Netzwerk Facebook, um die Suchergebnisse besser auf die einzelnen Nutzer zuzuschneiden. Google kontert mit seiner eigenen „Sozialen Suche“, die der Konzern am Dienstag auch nach Deutschland brachte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Hochzeiten und 50 Todesfälle: Am Mittwoch läuft die letzte Folge der ARD-Seifenoper „Marienhof“, die ihre größte Zeit Ende der Neunziger hatte. Die Erfolgsserie hat es auf 4053 Episoden gebracht.

14.06.2011

Die „Soziale Suche“, mit der Google seine Suchergebnisse besser auf jeden Nutzer zuschneiden will, hat jetzt Deutschland erreicht. Dabei sollen bei den Ergebnissen stärker Informationen von Freunden und Bekannten hervorgehoben werden, erläuterte Google in einem Blogeintrag am Dienstag.

14.06.2011

Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals Ki.Ka, hat nach eigener Aussage nichts von Scheinrechnungen gewusst. Dies äußerte er am Dienstag im Betrugsprozess vor dem Erfurter Landgericht. Auch von der Spielsucht des angeklagten früheren Herstellungsleiters habe er erst kurz vor dessen Verhaftung im vergangenen Jahr erfahren.

14.06.2011
Anzeige