Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Briten warnen vor dem Dickmacher Alkohol
Nachrichten Medien Briten warnen vor dem Dickmacher Alkohol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.01.2016
Von Alexander Dahl
Zwei Burger sind eine Flasche Wein. Zumindest, was die Kalorienzahl angeht. Quelle: dpa
Anzeige
London

Er gehört zu den Klassikern der TV-Blödelei. Dieter Hallervorden spielt im Sketch „Palim-Palim“ einen Knastbruder, der mit seinem Zellengenossen Kaufmannsladen spielt und partout eine Flasche Pommes frites kaufen will. Millionen haben über die Eselei gelacht – und wohl nicht damit gerechnet, dass fettes Essen in Flaschenform tatsächlich mal Furore macht – zumindest im übertragenen Sinne.

Nach britischen Untersuchungen hat Alkohol einen vergleichbar hohen Kaloriengehalt wie ungesundes Essen. Die etwa 400 im britischen Kommunalverband LGA zusammengeschlossenen lokalen Gesundheitsbehörden haben jetzt eine Hamburger-Warnskala errechnet, um den Dickmacher Alkohol zu enttarnen.

Ein Glas Wein gleich ein Donut

Ein knapper halber Liter Apfelwein, der in England beliebte Cider, hat danach den Kaloriengehalt von drei Vierteln eines Hamburgers. Innerhalb von 24 Stunden fünf halbe Liter Bier zu trinken, ist vergleichbar mit dem Genuss von mehr als drei Hamburgern. Wer eine Flasche Wein trinkt, könnte auch zwei Hamburger essen. Und die „Royal Society for Public Health“ stellt fest, dass ein Glas Wein so schwer auf den Hüften liegt wie ein süßer Donut.

Für die LGA sind das alarmierende Werte, schließlich gehören die Briten ohnehin zu den fettleibigsten Völkern Europas. Und: Alkohol setzt die Fähigkeit des Körpers herab, Fett zu verbrennen.

Jetzt soll Aufklärung den Griff zu den Prozenten aus der Flasche verleiden. Die LGA will, dass alle Hersteller verpflichtet werden, auf ihren Flaschen den Kaloriengehalt des Getränks anzugeben. In Deutschland ist dies schon Praxis. „Dass hoher Alkoholkonsum schwere Gesundheitsprobleme wie Herzanfälle oder Krebs auslösen kann, ist weithin bekannt. Dass Alkohol ein Dickmacher ist, dagegen weniger“, beklagt die LGA-Expertin Izzi Seccombe. Sally Davies, Englands höchste Gesundheitsbeamtin, hat jetzt angekündigt, immerhin an zwei Tagen in der Woche auf Alkohol zu verzichten.

Protest gegen die EU

Das EU-Parlament hatte schon im vergangenen Jahr eine europaweite Vorschrift gefordert, den Kaloriengehalt alkoholischer Getränke auszuweisen. Die EU steht bei den Briten derzeit in besonders schlechtem Ruf. Könnte also sein, dass jedes gehaltvolle Gelage auf der Insel auch ein stiller Protest gegen Brüssel ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Verabschiedung eines neuen, umstrittenen Mediengesetzes in Polen haben die Direktoren von vier Programmen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders TVP ihren Rücktritt eingereicht. Das berichtete die Tageszeitung "Gazeta Wyborcza" am Sonnabend.

02.01.2016
Medien Prozess wegen "Beleidigung" Erdogans - Haft für den Chefredakteur der „Hürriyet“?

Dem Chefredakteur der türkischen Zeitung "Hürriyet", Sedat Ergin, droht ein Verfahren wegen Beleidigung des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Dem Journalisten wird vorgeworfen, sich spöttisch über eine Rede Erdogans zu einem Angriff der Kurdischen Arbeiterpartei PKK auf türkische Soldaten geäußert zu haben.

27.12.2015

Amazon-Chef Jeff Bezos hat mit den Film-Produktionen für seinem Streaming-Dienst noch einiges vor. "Wir wollen einen Oscar gewinnen", sagte Bezos der "Welt am Sonntag". "Unser gegenwärtiges Ziel ist es, 16 eigene Filme pro Jahr zu produzieren."

27.12.2015
Anzeige