Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Helene Fischer ist beliebtester "Music-Act"
Nachrichten Medien Helene Fischer ist beliebtester "Music-Act"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 28.01.2016
Schlagersängerin Helene Fischer erhält am 6. Februar in Hamburg ihre zweite Goldene Kamera. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Hamburg

Insgesamt 19 Konkurrenten aus der Pop-, Hip-Hop- und Remix-Szene hat die Schlagerqueen Helene Fischer (31, Atemlos) bei der ersten Publikumswahl zur Verleihung der begehrten TV-Trophäen ausgestochen. Das teilte der Veranstalter am Donnerstag mit. Fischer hat 2012 bereits die Goldene Kamera in der Kategorie "Beste Musik national" erhalten.

Während der Live-Show, die im ZDF übertragen wird, findet außerdem eine zweite Publikumswahl statt. Per SMS und Telefon-Voting können die Zuschauer direkt entscheiden, ob Günther Jauch, Kai Pflaume, Barbara Schöneberger oder doch Eckart von Hirschhausen zum "Beliebtesten Deutschen Showmaster" gekürt wird. Der Preis wird am 6. Februar in Hamburg überreicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Interview mit ARD-Sportkoordinator Balkausky - Was wird aus der "Sportschau"?

Die TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga werden heiß diskutiert. Die Liga träumt von einem Milliarden-Deal – doch das könnte unmittelbare Folgen für die ARD-Sportschau haben. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky äußert sich im Interview über TV-Rechte für Fußball, Handball und Olympia.

31.01.2016

Die Große Koalition will gleiche Steuersätze bei Zeitungen und Medienangeboten im Internet durchsetzen. Das hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann gegenüber den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland, RND, angekündigt.

27.01.2016
Medien Trends in der Zeitungsbranche - Von Ehorses und Rheinlieben

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger hat Trends in der Branche untersuchen lassen.  2016 besonders hoch im Kurs: E-Commerce. Ob Online-Shop, -Bestellservice, -Pferdehandel oder Datingportal, das Geschäft im Netz boomt.

29.01.2016
Anzeige