Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Immer mehr Deutsche verweigern Rundfunkgebühr

Protest gegen den Zwang Immer mehr Deutsche verweigern Rundfunkgebühr

Trotz eines Rundfunkbeitrags für alle Haushalte steigt die Zahl derjenigen, die die Zahlung der Gebühr für ARD und ZDF verweigern. Das berichtet der „Tagesspiegel“.

Voriger Artikel
Viel Glamour und ein klares Statement
Nächster Artikel
50. Folge von Hanni und Nanni erscheint

Auf die säumigen Zahler warten im schlimmsten Fall Pfändungen und ein Eintrag ins Schuldner-Verzeichnis.

Quelle: Arno Burgi

Berlin. Demnach zahlen 2,2 Millionen Deutsche keinen Beitrag. Das seien doppelt so viele wie 2014 und dreimal so viele wie im Jahr der Einführung der geräteunabhängigen Gebühr. Ralf Ludwig, Vorsitzender der Finanzkommission von ARD und ZDF, bestätigt die Tendenz, will aber keine endgültigen Zahlen nennen.

Der „Tagesspiegel“ sieht in der Zahlungsverweigerung eine Art Protest „gegen den Zwang, für einen Rundfunk zu zahlen, der nicht gesehen, nicht gehört, nicht geklickt wird“. Auf die säumigen Zahler warten laut Branchenportal turi2 im schlimmsten Fall Pfändungen und ein Eintrag ins Schuldner-Verzeichnis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
So schön ist "Pokémon Go" in Hannover

Schon bevor Pokémon Go in Deutschland offiziell erschienen war, ist auch in Hannover das Pokémon-Fieber ausgebrochen. In einer Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wo welche Pokémon bereits gesehen wurden und welche Pokéstops einen Besuch Wert sind. Sie haben Tipps und Tricks für uns? Dann schicken Sie uns doch einfach Ihre Hinweise. Dann aktualisieren wir die Galerie. 

Anzeige
Datenschutz im Netz: Diese Begriffe sollten Sie kennen