Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kult-Apple soll für Rekordsumme versteigert werden

Auktion in Köln Kult-Apple soll für Rekordsumme versteigert werden

Ein Stück Technikgeschichte kommt in Köln unter den Hammer: Am Samstag versteigert ein Auktionshaus einen der ersten Heimcomputer der Welt – den „Apple I“. Klar ist schon jetzt: Für den von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak vor fast 50 Jahren zusammengelöteten Kasten wird eine sechsstellige Summe fällig.

Köln 50.937531 6.9602786
Google Map of 50.937531,6.9602786
Köln Mehr Infos

Rechnen und Texte schreiben – das kann der Apple I, bei dem die Programm per Kassettenrekorder aufgespielt werden.

Quelle: dpa

Köln. Kassettenrekorder, Bildschirm, Tastatur und eine grüne Platine: Der erste Apple-Heimcomputer „Apple I“ bestand aus einer überschaubaren Zahl von Bauteilen – und steht für die Anfänge einer Technik, die heute selbstverständlich ist. Nun kommt das aus den 70er-Jahren stammende Modell unter den Hammer: Ein Kölner Auktionshaus erhofft sich von der für diesen Samstag geplanten Versteigerung des „Apple I“-Erlöse im sechsstelligen Bereich.

Zusammengelötet vom Apple-Mitbegründer

Auf bis zu 300.000 Euro schätzt das Auktionshaus den Wert des „Apple I“. Nicht schlecht, für das „Ding“, wie Uwe Breker, Geschäftsführer des Auktionshauses, den Kult-Computer nennt, und der vor fast 50 Jahren noch für einen Verkaufspreis von 666,66 US-Dollar angeboten wurde.

Doch um Technik geht es auch gar nicht: Ausschlaggebend für die enorme Wertsteigerung sind laut Andreas Lange vom Berliner Computerspielemuseum zwei Gründe. Zum einen sollen weltweit nur noch acht funktionstüchtige „Apple I“-Computer erhalten sein.

Zum anderen geht es bei dem Gerät auch um die Geschichte: „Das Ding ist in der Garage entstanden, für Sammler ist gerade dieses Individuelle beim ’Apple I’ interessant“, erklärt Lange.

efc68468-3ba1-11e7-8641-844360f0a014

Kassettenrekorder, Bildschirm, Tastatur und eine grüne Platine: Der erste Apple-Heimcomputer bestand aus einer überschaubaren Zahl von Bauteilen. Heute geben Sammler mitunter ein Vermögen für einen „Apple I“ aus. In Köln hofft ein Auktionshaus auf ein sattes Gebot.

Zur Bildergalerie

Konkret: Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hat das Gerät vor fast 50 Jahren in der Garage der Eltern seines Freundes Steve Jobs eigenhändig zusammengebaut.

Da schließt sich der Kreis: Der in Köln angebotene Rechner Versteigerung am Samstag (20. Mai, ab 10 Uhr) stammt ebenfalls in einer Garage. Ein älterer US-Amerikaner entdeckte dort das fast vergessene Gerät – und dürfte sich bald über ein sattes Sümmchen freuen.

Ein Meilenstein der Apple-Geschichte

Ein Meilenstein der Apple-Geschichte: Das Archivfoto zeigt Steve Wozniak und Steve Jobs im Jahr 1978 mit einer Apple-I-Platine

Quelle: dpa/Apple

Von zys/dpa/RND

Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.