Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Der Neue im "Polizeiruf 110"
Nachrichten Medien Der Neue im "Polizeiruf 110"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 05.10.2015
Matthias Matschke kennt man bislang vor allem aus Comedyserien. Künftig geht er an der Seite von Claudia Michelsen auf Verbrecherjagd. Quelle: Steffen Junghans
Anzeige
Leipzig/Magdeburg

Dem "Polizeiruf 110" aus Sachsen-Anhalt steht ein Wechsel im Ermittlerteam bevor. Künftig wird der Schauspieler Matthias Matschke an der Seite von Claudia Michelsen auf Verbrecherjagd gehen, wie der MDR am Montag in Leipzig mitteilte. Matschke ersetzt Sylvester Groth alias Kriminalhauptkommissar Jochen Drexler, der dem Sender zufolge nach zwei Jahren auf eigenen Wunsch die Serie verlässt.

Die Dreharbeiten für Matschkes erste Folge beginnen Mitte Oktober. Der Neuzugang wird den Hauptkommissar Dirk Köhler verkörpern – laut MDR einen offenen und kommunikativen Familienmenschen "mit ausgeprägter sozialer Kompetenz". Damit ist seine Rolle ganz anders angelegt als die von Groth.

Bekannt aus "Ladykracher" und "Pastewka"

Gemeinsam mit der Dresdnerin Claudia Michelsen in der Rolle der Kommissarin Doreen Brasch wird Matschke in der ersten Folge mit dem Arbeitstitel "Endstation" in einem Fall ermitteln, bei dem es um mutmaßlich misshandelte Kinder aus einer Pflegefamilie geht.

Der 46 Jahre alte Matschke ist unter anderem durch seine Auftritte in den Comedyserien "Ladykracher" und "Pastewka" bekannt. Außerdem war er bereits in zahlreichen Filmen zu sehen, darunter "Soloalbum" (2003) und "Das Zeugenhaus" (2014).

epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Gehaltslisten von Sony veröffentlicht - So viel können Sie in Hollywood verdienen

Träumen Sie von einer Film-Karriere? Bevor Sie enttäuscht werden, schauen Sie lieber erst nach, wieviel Sie verdienen – als Schauspieler, Beleuchter, Kameramann oder Touristenführer. Hacker haben interne Unterlagen eines Hollywood-Studios veröffentlicht.

02.10.2015
Medien Stromverbrauch heruntergeregelt - Betrugssoftware in Samsung-Fernsehern vermutet

Erst Volkswagen, nun Samsung? Forscher sollen dem "Guardian" zufolge herausgefunden haben, dass Fernseher des koreanischen Konzerns in Tests weniger Strom als im tatsächlichen Betrieb verbrauchen - gesteuert durch eine Software. Samsung bestreitet den Vorwurf.

23.11.2015
Medien Studie zur Smartphone-Nutzung - Kinder sind gestresst von WhatsApp

Das Smartphone ist heute für die meisten Kinder und Jugendlichen ein ständiger Begleiter, der nicht nur Freude macht. Eine Studie zeigt, dass inzwischen ein Viertel der jungen Nutzer von der ständigen Handynutzung genervt ist.

23.11.2015
Anzeige