Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Medien Thailand weist ausländische Journalisten ab
Nachrichten Medien Thailand weist ausländische Journalisten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 23.02.2016
Der thailändische Außenminister Don Pramudwinai will die kritische Berichterstattung über sein Land eindämmen. Quelle: EPA/MUNEYOSHI SOMEYA
Anzeige
Bangkok

Thailand verschärft die Visa-Bestimmungen für ausländische Journalisten. Ab 21. März sollen nur noch fest angestellte Korrespondenten Medien-Visa erhalten, wie das Außenministerium berichtete. So wolle man "falsche Berichterstattung" unterbinden, sagte Außenminister Don Pramudwinai am Dienstag.

Thailand hat seit dem Putsch im Mai 2014 eine vom Militär installierte Regierung unter der Leitung von Putschführer Prayuth Chan-ocha. Er hat sich schon oft über kritische Berichterstattung beschwert. Zur Zeit seien rund 500 ausländische Reporter akkreditiert, sagte Don.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die französische Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" hat einen Literaturpreis für Schüler und Studenten ins Leben gerufen. Die Macher wollen damit den Dialog mit der jungen Generation fördern.

22.02.2016

1981 erschien das erste Comicbuch mit der Figur "Werner". Mittlerweile hat der Klempner-Lehrling Kultstatus erreicht. Zeichner Rötger Feldmann sammelt Ideen für einen neuen Band.

22.02.2016

Die Wochenzeitung "Die Zeit" feiert ihren 70. Geburtstag und steht heute erfolgreicher da denn je. Bereits in ihrer Anfangszeit war sie auch bei Fisch- und Blumenhändlern beliebt – wegen des Papiers.

19.02.2016
Anzeige