Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Meinung
Kommentar
Nicht jeder fühlt sich einem Geschlecht zugehörig. Das ist kein Grund zur Diskriminierung, findet Karlsruhe.

Mann oder Frau – oder? Das Bundesverfassungsgericht stärkt das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen gegenüber dem Staat. Das ist alles andere als ein Grund zur Sorge, meint Marina Kormbaki.

  • Kommentare
mehr
Kommentar
Die EU-Kommission schlägt neue CO2-Grenzwerte für Pkw und Lkw vor, um den Übergang zu emissionsarmen und emissionsfreien Fahrzeugen zu beschleunigen.

Es ist ein überfälliger Schritt hin zur Mobilität der Zukunft: Die EU-Kommission hat wesentlich schärfere CO 2-Grenzwerte für Neuwagen vorgeschlagen. Autobauer sollten Brüssel dafür danken, meint unser EU-Korrespondent Detlef Drewes.

  • Kommentare
mehr
Kommentar
US-Präsident Donald Trump

In Japan fabuliert er über militärische Stärke, in Südkorea redet er von friedlichen Lösungen. Jeder bekommt das, was Trump glaubt von ihm hören zu wollen. Zur Lösung der Koreakrise wird er kaum beitragen.

  • Kommentare
mehr
Analyse zu Hannover 96
96-Boss Martin Kind.

Bei Hannover 96 sind die Differenzen inzwischen unüberbrückbar, die Kritik an Martin Kind wächst. Der 96-Boss hat es seinen Kritikern auch leicht gemacht. Er hat im Verein streng genommen keine Mehrheit mehr für seine Pläne – und setzt sie trotzdem unbeirrt um. Er schadet damit seiner guten Idee. Eine Analyse von Gunnar Menkens.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zum "Sackgesicht"-Slogan von Aha

Aha hat seinen "Sackgesicht"-Slogan nach heftigem Protest schnell zurückgezogen. Vielleicht setzt sich jetzt wieder die Erkenntnis durch: Zufriedene Kunden überzeugt man durch gute Argumente – und nicht durch Beschimpfungen. Ein Kommentar von Mathias Klein.

mehr
Leitartikel

Wie hatten sich die Groko-Partner im Wahlkampf hier und da anstrengen müssen, um krampfhaft Unterschiede zu konstruieren, wo es eigentlich keine gab. Aber nun ist es ja vorbei. Es geht auf nach Jamaika. Endlich gibt es wieder Diskussion zwischen den Parteien, kommentiert Felix Harbart.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Dezernent Harald Härke war einer der mächtigsten Männer der Verwaltung. Mit dem eingeleiteten Disziplinarverfahren ist er tief gefallen. Sein Machtinstrument – die Entscheidungsgewalt für 11.000 Mitarbeiter – wurde ihm nun genommen. Und es bleibt das ungute Gefühl, dass im Rathaus nicht alles sauber abläuft, meint HAZ-Redakteur Andreas Schinkel.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Mit einem Gottesdienst in Wittenberg, wo Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen veröffentlichte, enden am Dienstag die Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation. Doch ein Ruck protestantischer Ruck ging nicht durch die Gesellschaft. Ein Kommentar von Michael B. Berger.

  • Kommentare
mehr