Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Übersicht
Leitartikel

Vor drei Monaten haben sich die Briten für den Abschied von Europa entschieden. Bislang aber liegt kein Plan auf dem Tisch, wann London den Austrittsantrag stellt. Vielmehr herrscht nach anfänglicher Schockstarre vor allem Planlosigkeit und Uneinigkeit - mit teils fatalen Konsequenzen.  Eine Analyse von Katrin Pribyl.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Analyse zum Cyberwar

Die allumfassende Vernetzung ist längst ein Sicherheitsproblem globalen Ausmaßes. Der Einfluss auf unserer Leben wird eher weiter wachsen als wieder zu verschwinden. Wenn ausländische Geheimdienste Unternehmen und Kundendatenbanken angreifen, dann muss der Staat dafür sorgen, dass das unterbleibt. Eine Analyse von Dirk Schmaler.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Analyse zur Generalversammlung

So, wie die Völkergemeinschaft zurzeit arbeitet, kann es auf Dauer nicht weitergehen. Doch wie könnte eine UN aussehen, die die weltweiten Krisen bewältigen kann? Denn eins ist klar: Eine Alternative zur gemeinschaftlichen Lösung gibt es nicht.  Eine Analyse von Stefan Koch. 

mehr
Leitartikel zur IAA

In den Innenstädten zeichnen sich wirtschaftliche Lösungen für Transporter und Busse ab. Und die zunehmende Vernetzung von Lkw-Daten und Warendisposition sowie langfristig das autonome Fahren werden dafür sorgen, dass Nutzfahrzeuge effektiver genutzt werden können. Die Branche steht vor einem gewaltigen Umbruch – zum Besseren.

mehr
Kommentar

Offiziell haben weder CDU noch SPD ihren Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2017 bekanntgegeben. Doch warum sollten sich Angela Merkel und Sigmar Gabriel so viel Mühe mit ihren Kritikern geben, wenn sie nicht antreten wollen? Ein Kommentar von Matthias Koch.

mehr
Leitartikel

Nach dem ganzen Ärger der letzten Wochen sitzt Gabriel nun wieder fester im Sattel. Die Kanzlerkandidatur kann ihm jetzt keiner mehr nehmen. Der Preis, den er dafür bezahlen musste, ist allerdings hoch. Zum wiederholten Male hat Gabriel seiner Partei eine Entscheidung aufgenötigt, die sie eigentlich nicht will.  Eine Analyse von Andreas Niesmann.

mehr
Kommentar

Die Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin geht die CDU als großer Verlierer hervor. Für Angela Merkel und ihre Partei ist das Wahlergebnis noch schlimmer als das vor zwei Wochen in Mecklenburg-Vorpommern. In Schwerin kann die CDU immerhin rechnerisch weiter an der Regierung beteiligt werden. In Berlin dagegen reicht es schon nicht mehr für eine Große Koalition. Darin liegt eine historische Demütigung für die CDU nach vielen Jahrzehnten. Ein Kommentar von Matthias Koch.

mehr
Kommentar

Bei den Kommunalwahlen hat die SPD in Hannover herbe Stimmenverluste hinnehmen müssen. Warum? Die Partei hängt seit Jahren einer Lebenslüge an. Die Funktionsträger mit akademischen Hintergrund hören den Sorgen der "kleinen Leute" nicht zu. Ein Kommentar von Hendrik Brandt.

mehr