Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Unterm Strich

Die Entscheidung eines Gerichts, der Üstra den Betrieb ihrer Kameras weiterhin zu erlauben, ist kein Tiefschlag gegen den Datenschutz, meint Michael Zgoll.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Die neue Umfrage zur Landtagswahl in Niedersachsen dürften bei einigen für lange Gesichter sorgen. Vor allem zeigt sie: Die beiden großen Blöcke liegen dicht beieinander. So muten die Ergebnisse der Befragung wie ein Appell an: Kümmert euch, liebe Politiker, um die wichtigen Themen. Ein Kommentar von Volker Goebel.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Das Fernsehduell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Martin Schulz ist vorüber. Es war – in Zeiten von Donald Trump nicht selbstverständlich – eine sachliche und engagierte Debatte. Um die wirklich wichtigen Zukunftsthemen ging es aber nicht. Ein Kommentar von Felix Harbart.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zum Nordkorea-Konflikt
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

Die Welt ist durch Nordkoreas jüngsten Wasserstoffbombentest ein Stück unsicherer geworden – und es wird höchste Zeit, einen klareren Blick hinter die Fassaden des diplomatischen Betriebs zu werfen. Ein Kommentar aus Washington von Stefan Koch.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Der Ministerpräsident und sein Herausforderer ermüden die Wähler – das kann gefährlich werden. Ein Kommentar von Michael B. Berger.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zu Elterntaxis
Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule stellen mit Vertretern von Polizei und Schule mit einem Banner das Pilotprojekt "Elterntaxi" vor.

Schulen und Polizei machen mobil gegen Elterntaxis. Das ist gut so, denn diese sind nicht nur ein verkehrstechnisches, sondern auch ein pädagogisches Problem, meint Simon Benne. Ein Kommentar.

  • Kommentare
mehr
Analyse

Der Umweltverein Deutsche Hilfe gibt im Kampf gegen verschmutzte Luft den Ton an – weil die Politik beim Diesel versagt hat. Sicherlich haben sich auch die Städte zu lange vor den Problemen weggeduckt. Jetzt ist die Ratlosigkeit groß - und die Kommunen wissen nicht, was sie tun sollen. Eine Analyse von Volker Goebel.

  • Kommentare
mehr
Leitartikel
Die Lufthansa solle lieber alleine weiterfliegen, ohne die Filetstücke von Air Berlin, meint Autor Dieter Wonka.

Die Bundesregierung tue sich keinen Gefallen damit, die Filetstücke der insolventen Air Berlin der Lufthansa zuzuschlagen, meint unser Autor Dieter Wonka. Denn: Am Ende zahle die Politik den doppelten Preis. Sein Fazit: Besser ein Exempel statuieren – Pleite ist Pleite – und die Lufthansa alleine weiterfliegen lassen.

  • Kommentare
mehr