Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Übersicht
Kommentar

Am Ende wird wieder alles nicht so gemeint gewesen sein. Und vielleicht stimmt das sogar. Möglicherweise hat Hessens FDP-Justiz- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn tatsächlich nur  ohne Arg so vor sich hingedacht, als er über die äußere Erscheinung seines Parteivorsitzenden Philipp Rösler und deren Akzeptanz in der Gesellschaft plauderte. Aber was wird dadurch besser?

mehr
Leitartikel

Röter wird’s nicht: Sogar die Limousinen rollen bei dieser Berlinale über leuchtendes Rot. Die Veranstalter haben die letzten Meter Asphalt vor dem zentralen Festivalkino mit Stoffbahnen ausgelegt. Der rote Teppich wird verlängert, auf dass es nicht so winterlich-schmuddelig aussehe auf dem Potsdamer Platz.

mehr
Kommentar

Auch wenn die unklare Rechtslage ein anderes Bild vermittelt: Samenspenden sind in Deutschland seit den siebziger Jahren ein erlaubtes und vielfach angewandtes Verfahren, mit dem sich Paare oftmals nach Jahren des Hoffens und Bangens einen Herzenswunsch erfüllen können.

mehr
Leitartikel

Hätte Annette Schavan vor 30 Jahren eine Bank überfallen, wäre sie heute vor Strafe sicher. Denn nach Paragraf 78 des Strafgesetzbuchs sind nach 30 Jahren, Mord ausgenommen, Straftaten aller Art verjährt. Schavan aber hat etwas getan, für das es in diesem Land keine Verjährungsfrist  gibt und keine Gnade: Sie hat gegen Zitierregeln verstoßen.

mehr
Krümelgate
Hannover im Fokus: Der Bahlsen-Keks sorgt für Aufmerksamkeit.

Was für eine Geschichte: Ein Krümelmonster stiehlt den goldenen Keks des berühmten Unternehmens Bahlsen, startet einen kleinen Erpressungsversuch im Namen einer guten Sache und gibt das Wahrzeichen dann zurück. Hannover und die Welt haben sich amüsiert. Und so soll es bleiben, meint Jan Sedelies.

mehr
Leitartikel

Weltweit pflegen die Pfadfinder einen schönen Brauch. Wenn sie zum Gruß die rechte Hand auf Schulterhöhe heben, legen sie dabei den Daumen über den kleinen Finger.

mehr
Leitartikel

Es gab Zeiten, da galt das Familienministerium als kleine Nummer in der Tagespolitik; bestens geeignet für Politikerinnen, die noch üben müssen. Wie Claudia Nolte, die einst vor allem wegen ihrer Vorliebe für weiße Rüschenblusen auffiel. Noch heute ist Erfahrung zweitrangig, wenn die Besetzung des Hauses ansteht.

mehr
Kommentar

Wenn am kommenden Sonnabend der nächste Bundesligaspieltag angepfiffen wird, wird mancher Besucher das Fußballstadion womöglich mit leisen Zweifeln betreten. Was von dem, das die Spieler auf dem Rasen zeigen, ist noch Sport, was ist Schau?

mehr