Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 3° wolkig

Navigation:
Übersicht
Kommentar

Von wegen es war ja nur der erste von acht Wettkampftagen, und am Ende wird abgerechnet: Derartige Durchhalteparolen aus dem Lager der Schwimmer kennen wir zur Genüge, sie sind wenig glaubhaft. Was am Sonnabend im Aquatic Centre von DSV-Seite abgezogen wurde, ist an Überheblichkeit nicht zu überbieten und auch nicht mehr gutzumachen.

  • Kommentare
mehr
Leitartikel

Irgendwas ist anders. Die Sonne strahlt mächtiger, klar, der Wein schmeckt besser, und das Meer erscheint blauer. Viele, die in diesen Wochen an Europas Stränden in der Sonne braten, werden aber noch etwas bemerkenswert finden. Ihr Telefon ist nahezu tot. Keine E-Mails kündigen sich durch leises Vibrieren an, der Knopf für die Twitter-App funktioniert nicht, selbst der Internetbrowser findet keine Verbindung – den teuren Roaminggebühren fürs mobile Internet im Ausland sei Dank. Mit dem Ding kann man plötzlich nur noch telefonieren. Und nicht einmal das ist nötig.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Was will Alexej Mordaschow bei der TUI? Seit der Russe sich vor fünf Jahren beim Reisekonzern eingekauft hat, steht diese Frage im Raum – und noch immer gibt es darauf keine Antwort.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Der Schaden, den die mutmaßlichen Göttinger Organ-Betrüger angerichtet haben, ist gigantisch. Es geht nicht nur um den Ruf einzelner Mediziner - das gesamte Transplantationswesen gerät jetzt ins Zwielicht.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Die „Fokussierung auf das Kerngeschäft“ ist eine Managementfloskel, die fast schon aus der Mode gekommen ist. Kein Wunder – weil viele Unternehmen diesen Schritt schon hinter sich haben.

mehr
Leitartikel

Der Gedanke war kühn: Die Olympischen Spiele 2012 als ein riesiges Aufbau-Ost-Programm – so in etwa hatte es sich Altkanzler Gerhard Schröder vorgestellt, als er vor neun Jahren das Geheimnis des deutschen Vorentscheides lüftete und die Karten mit den Aufdrucken „Leipzig“ und „Rostock“ in die Höhe hielt. An diesem Freitag werden diese Spiele eröffnet – und sie haben den Osten tatsächlich enorm vorangebracht. Den heruntergekommenen Osten von London.

mehr
Kommentar

Die Halbjahresbilanz der oftmals gescholtenen Deutschen Bahn kann sich sehen lassen. Natürlich machen nach wie vor zahlreiche Kunden die Erfahrung, dass etwas nicht so funktioniert, wie es sein sollte. Dennoch kann man Vorstandschef Rüdiger Grube zugute halten, dass sich Einiges verbessert hat.

mehr
Kommentar

Es sieht nicht so aus, als könne Philipp Rösler noch neue Freunde gewinnen. Selbst dann nicht, wenn er in der Griechenland-Frage sagt, was alle denken. Seine wenigen glanzvollen Auftritte liegen lange zurück. Dazu gehört jene Zeit, als Rösler beschloss, der Pharmaindustrie tapfer die Stirn zu bieten.

mehr

Anzeige