Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Kommentar zur Bildungspolitik
Eher Regel als Ausnahme: Überfüllte Klassen an Gymnasien.

Dass über 30 Kinder in einem Klassenzimmer sitzen, ist in Niedersachsen längst kein Novum mehr. Und die Klassen an Gymnasien werden immer voller. Das ist schlecht – und auch eine Folge niedersächsischer Kultuspolitik, meint
 Saskia Döhner.

mehr
Analyse

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich tief in die roten Zahlen manövriert. Das kann sich die MHH sich nicht lange leisten - und sie hat es auch nicht verdient. Die MHH muss jetzt Chefsache werden. Dass Ministerpräsident Stephan Weil das noch immer nicht mit Nachdruck betreibt, ist verwunderlich. Eine Analyse von Hendrik Brandt.

mehr
Kommentar
Durch den Zaun ist das Weiße Haus in Washington (USA) zu sehen. Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass zumindest ein Gericht US-Präsident Trump ins Visier nimmt.

In einem Punkt kann sich Donald Trump über gute Nachrichten freuen: Seine Hotelmarke floriert. Doch auch dieses Geschäft könnte sich für den US-Präsidenten zu einem Fallstrick entwickeln, meint unser RND-Korrespondent Stefan Koch im Kommentar. Die Wahrscheinlichkeit von Ermittlungen gegen Trump steigt mit jedem neuen Vorwurf.

mehr
Kommentar
Wo „Bio“ draufsteht, muss auch „Bio“ drin sein. Das ist das Ziel der EU-Verordnung, über deren Inhalt die Mitgliedsstaaten seit drei Jahren streiten.

Ein bisschen „Bio“ reicht nicht. Der Versuch der europäischen Politiker, eine neue Öko-Verordnung für den biologischen Anbau zu schneidern, ist im Interessengeflecht steckengeblieben. Und das kann weder für die betroffenen Landwirte noch für den Handel oder den Verbraucher eine gute Nachricht sein, meint der Brüssel-Korrespondent Detlef Drewes.

mehr
Unterm Strich

Ohne ehrenamtliche Helfer von Feuerwehr oder Rettungsdiensten ginge nichts. Umso wichtiger ist es, ihnen das Leben nicht noch schwerer zu machen, meint Felix Harbart.

mehr
Kommentar

Die Brennelementesteuer – noch vor dem Ausstieg aus der Kernenergie eingeführt – mochten sich die Betreiber von Atomkraftwerken nicht akzeptieren – und das Bundesverfassungsgericht hat ihnen Recht gegeben. Samt Rückzahlung der gezahlten Steuern ist dies eine Ohrfeige für die Politik, meint Jens Heitmann.

mehr
Kommentar

Beim Thema Islamismus hat die niedersächsische Landesregierung erst spät auf die Gefahr reagiert, die von radikalisierten Syrien-Rückkehern ausgeht. Nun geht es darum, den Fanatikern den Nährboden zu entziehen. Dazu könnte das Land das Konzept nutzen, mit dem sie gegen Rechtsextremismus vorgeht, meint Heiko Randermann.

mehr
Kommentar

Nach dem erneuten Anschlag von London ist klar: Die islamistischen Mörder sind endgültig unter uns. Sie lassen sich schwer erkennen und noch schwerer fassen. Wie tief die Angst eingesickert ist, zeigte sich bei Rock am Ring und in Turin. Die Antworten auf den Terror sind anspruchsvoll, meint Hendrik Brandt.

mehr