Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Übersicht
Kommentar zum Halim-Dener-Platz

Die Stadtteilpolitiker 
in Linden-Limmer wollen einen Kurden ehren und einen Platz nach Halim Dener benennen. Sie sollten sich lieber um die Probleme und den Frieden im
 Stadtteil kümmern, meint Juliane Kaune.

mehr
Kommentar

Am Sonntag wird in Nordrhein-Westfalen gewählt. Wie gut, dass derzeit alle Scheinwerfer auf den Westen der Republik gerichtet sind. Da fallen die Probleme der rot-grünen Landesregierung in Hannover nicht so auf. Ein Kommentar von Hendrik Brandt.

mehr
Fall Franco A.
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Bundeswehr Generalinspekteur Volker Wieker.

Anfangs sah alles eher nach einer Kuriosität aus, nach einem durchgeknallten Sonderling. Doch nach und nach weitet sich die Bundeswehr-Affäre um Franco A. aus und gewinnt ein erschreckendes Format. Ein Kommentar von Dieter Wonka.

mehr
Kommentar
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein musste die SPD eine bittere Niederlage einstecken. Was das für den Kanzlerkandidaten Martin Schulz bedeutet, kommentiert unser Autor Matthias Koch.

mehr
Leitartikel

Seit der Aufdeckung der Abgas-Manipulationen bei Diesel-Modellen galt Volkswagen manchem schon als Sinnbild für die Krise der etablierten Hersteller: Während Newcomer aus China und eben Tesla-Gründer Elon Musk mit Macht die Elektromobilität vorantreiben, schienen die alten Platzhirsche von ihren Benzinern nicht loszukommen.

mehr
Kommentar

War es Unvermögen, politische Gesinnung oder falsch verstandener Korpsgeist? Im Fall des mutmaßlich rechtsextremen Offiziers Franco A. ist nur sicher: Es fehlte an Haltung und Führung. Meint Rüdiger Ditz, Mitglied der Chefredaktion des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Ein Kommentar.

mehr
Leitartikel

In der Mittwochsausgabe widmet die Hannoversche Allgemeine Zeitung dem Thema Pressefreiheit mehrere Sonderseiten. Warum? Weil dieses im Grundgesetz festgeschriebene hart erkämpfte Privileg eben keine Selbstverständlichkeit ist. Eine Analyse von Hendrik Brandt. 

mehr
Kommentar

Ekelhafte Ausbildungsrituale, sexuelle Übergriffe, Beschaffungsstau und jetzt der Fall des rechtsextremen Soldaten unter Terrorverdacht – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist dann schnell mit der Vorwärtsverteigung. Nachhaltig ist das aber nicht, meint Dieter Wonka.

mehr