Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meinung Jenseits der Rituale
Nachrichten Meinung Jenseits der Rituale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 12.12.2010
Von Margit Kautenburger
Anzeige

Gemessen an den Warnungen und Untergangsszenarien der Klimaforscher sind die Ergebnisse der zweiwöchigen UN-Konferenz jedoch dürftig. Konferenzpräsidentin Patricia Espinosa, der Außenministerin des Gastgeberlandes Mexiko, ist es zu verdanken, dass eine Blamage wie ein Jahr zuvor in Kopenhagen vermieden werden konnte. Ein Grund zum Jubeln ist das nicht. Für das Klima hat das Geschachere in Cancún nichts gebracht.

Die Staatengemeinschaft hat anerkannt, was der Weltklimarat seit Langem predigt: Der Ausstoß von Klimagasen muss stark gebremst werden, wenn der Anstieg der Erderwärmung auf zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit noch verhindert werden soll. Konkrete Vereinbarungen, wie das zu schaffen sein soll, sind nicht getroffen worden. Während der Kohlendioxidausstoß weiter ansteigt, verhandeln die Politiker im Schneckentempo. Das ist wenig glaubwürdig. So verstärkt sich mit jeder neuen Konferenz der Eindruck, dass alle Klimarhetorik sich schnell als hohl erweist, wenn wirtschaftliche Interessen berührt sind.

Das wird sich auch in der nächsten Runde im südafrikanischen Durban nicht ändern. Es bleibt die Hoffnung, dass Klimaschutz in vielen Ländern dennoch in Gang kommt, weil Rohstoffe knapp und teuer werden und die Abhängigkeit von Öl und Kohle sinken soll. Sparsamer Umgang mit Ressourcen, mehr Energieeffizienz und der Ausbau von erneuerbaren Energien werden unverzichtbar – jenseits der Klimagipfelrituale.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Meinung Gabi Stief zur Pflege - Ungeliebtes Thema

Es gibt sie: die schönen Häuser, in denen im Foyer eine nette Empfangsdame Besucher berät, auf den Fluren dicke Polstermöbel zum Verschnaufen einladen und der Speisesaal das Flair eines guten Restaurants verbreitet.

Gabi Stief 10.12.2010
Meinung Volker Goebel zu Stadt und Land - Ohne guten Willen

Nein, es ist nicht alles zum Besten bestellt im Verhältnis zwischen der schwarz-gelben Landes- und der rot-grünen Stadtregierung in Hannover. Davon zeugt die Ermahnung, die Oberbürgermeister Stephan Weil jetzt von der Kommunalaufsicht des Landes erhalten hat, weil mit seiner Billigung eine Personalversammlung zur politischen Demonstration umgemünzt wurde.

Volker Goebel 10.12.2010
Meinung Klimagipfel - Mikado in Cancún

Ein Topthema versinkt in der Bedeutungslosigkeit. Seit zwei Wochen verhandelt die Weltgemeinschaft im mexikanischen Cancún über Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels, doch die Öffentlichkeit nimmt davon kaum Notiz.

Margit Kautenburger 09.12.2010
Anzeige