Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Sprossen könnten Ursache für EHEC-Epidemie sein

Darmkeim Sprossen könnten Ursache für EHEC-Epidemie sein

In Niedersachsen gibt es neue Spuren zur Herkunft des aggressiven EHEC-Erregers. Demnach könnten Sprossen die Ursache für die schwere EHEC-Epidemie mit bisher 18 Toten in Deutschland sein, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag aus Behördenkreisen.

Voriger Artikel
Versorgungsengpässe bei Krankenhäusern durch EHEC
Nächster Artikel
Sprossen aus Niedersachsen offenbar EHEC-Quelle

In Niedersachsen gibt es neue Spuren zur Herkunft des aggressiven EHEC-Erregers.

Quelle: dpa

Die Erkenntnisse würden als „ziemlich heiße Spur“ bewertet, sagte ein Experte der dpa in Hannover. Die neue Spur der Herkunft des Erregers soll in den Kreis Uelzen führen. Die dortige Firma soll in Verbindung mit den zuletzt in Lübeck aufgetretenen Erkrankungen stehen. Sprossen sollen vor Jahren auch schon in Asien die Ursache für eine schwere EHEC-Epidemie gewesen sein.

In der zweiten Maiwoche sind in Deutschland die ersten Fälle von schweren Darminfektionen aufgetreten. Seitdem haben sich zahlreiche Menschen infiziert. Hintergrund ist nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Institutes das EHEC-Bakterium.

Zur Bildergalerie

Landwirtschaftsminister Gert Lindemann (CDU) will sich bei einer Pressekonferenz um 18.00 Uhr in Hannover zu den neuen Erkenntnissen äußern. Die bekanntgewordenen Details wollte ein Sprecher des Ministeriums im Vorfeld nicht bestätigen.

Offenbar waren im niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erstmals seit Ausbruch der EHEC-Epidemie Lebensmittelproben am positiv getestet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Mehr aus EHEC-Erreger
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.