Menü
Anmelden

Auf der Suche nach dem "Nazigold"

70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg sind sich Schatzsucher sicher: Irgendwo entlang der Bahnstrecke zwischen Breslau und Walbrzych in Niederschlesien muss der verschwundene Zug mit dem Nazigold verborgen sein. Unterdessen versuchen Touristikplaner in Walbrzych (Waldenburg), den niederschlesischen Goldrausch schon jetzt zu versilbern.

Quelle: Arno Burgi

Touristikplaner in Walbrzych (Waldenburg) versuchen, den niederschlesischen Goldrausch schon jetzt zu versilbern. Allein die Gerüchte über den Goldzug heizen das Interesse an der Stadt an, in deren Umgebung die Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkrieges den unterirdischen Tunnelkomplex „Riese“ anlegten.

Quelle: Maciej Kulczynski

Irgendwo entlang der Bahnstrecke zwischen Breslau und Walbrzych in Niederschlesien muss der verschwundene Zug mit dem Nazigold verborgen sein.

Quelle: Arno Burgi

Die Armee kam, sah - und war nach ein paar Minuten schon wieder weg: Eine Gruppe von 15 Soldaten, die am Freitagmorgen an der Bahnstrecke zwischen Breslau (Wroclaw) und Walbrzych in Niederschlesien den angeblichen Fundort eines deutschen Panzerzuges aus dem Zweiten Weltkrieg in Augenschein nahm.

Quelle: Wojtek Kaminski

In einem unterirdischen Versteck zwischen den Kilometerpunkten 60 und 65 wird ein deutscher Panzerzug aus dem Zweiten Weltkrieg in etwa 70 Metern Tiefe vermutet.

Quelle: Arno Burgi

20 Bilder - Earth Hour 2017

Sportbuzzer

19 Bilder - TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

Sportbuzzer

100 Bilder - Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Sportbuzzer

7 Bilder - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Sportbuzzer

35 Bilder - "Recken" gegen Göppingen

Sportbuzzer

7 Bilder - Eishockey: Scorpions gegen Halle

Sportbuzzer

43 Bilder - Bekannte Gesichter beim 96-Benefizspiel

Sportbuzzer

15 Bilder - Einzelkritik: 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

36 Bilder - Hannover 96 gegen Kaiserslautern

Sportbuzzer

19 Bilder - Hannover 96 trainiert am 5. Januar

Sportbuzzer

19 Bilder - 96 gegen Sandhausen

Anzeige