Menü
Anmelden

Der Fall Peggy

Am 7. Mai 2001 verschwand die neunjährige Peggy auf ihrem Heimweg von der Schule. Wochenlange Suchaktionen blieben ohne Erfolg, trotz des Einsatzes zahlreicher Hilfskräfte und auch von Bundeswehr-Tornados (Archivbild von 2001).

Quelle: Marcus Führer/dpa

Nachdem die Polizei keine Anhaltspunkte über den Verbleib von Peggy hatte, wandte sich die ihre Mutter an die Öffentlichkeit. Unter Tränen appellierte sie an mögliche Zeugen, sich zu melden. "Wer sie sieht, wer irgendeinen Hinweis, irgendeine Spur, irgendwas zum Verbleib meiner Schnecke hat, der soll sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen." Die Polizei zeigte außerdem Vergleichsstücke des Schulranzens und der Jacke der vermissten Peggy.

Quelle: Marcus Führer/dpa

In den vergangenen Jahren gab es eine Reihe von spektakulären Untersuchungsaktionen der Polizei, um das Verschwinden der Schülerin doch noch aufzuklären. 2013 suchten die Ermittler in einem Hinterhof in Lichtenberg (Bayern) nach dem Mädchen. Die Ermittler fanden damals zwar Knochenreste, sie stammten aber nicht von Peggy.

Quelle: David Ebener/dpa
Anzeige