Menü
Anmelden

Die Geschichte des Hippie-Freistaates Christiania

Die 700 Bewohner des "Freistaates Christiania" in Kopenhagen haben dem Kaufangebot des ehemaligen Kasernengeländes zugestimmt. Fast vier Jahrzehnte war der alternative Stadtteil Anlass für Demonstrationen und politische Diskussionen. Mit dem Kauf legt Dänemarks Hauptstadt einen langjährigen Konflikt bei.

Quelle: dpa

"Christiania er lukket - Christiania ist geschlossen" Für die Dauer der Abstimmung über das Kaufangebot des Staates hielten die Bewohner die ihre Siedlung geschlossen.

Quelle: dpa

Mai 2011 - Die Polizei entfernt illegal gebaute Hütten in der Siedlung bei einer Razzia.

Quelle: dpa
Anzeige