Menü
Anmelden

Zehn Tipps für einen kühlen Kopf

Trinken, Trinken, Trinken: Jeder weiß es, doch viele befolgen es dennoch nicht: Bei hohen Temperaturen verliert der Körper viel Flüssigkeit. Die Reserven müssen wieder aufgefüllt werden. "Der Flüssigkeitsbedarf ist bei der Hitze größer, man sollte mehr trinken als sonst", sagt Prof. Urs Leonhardt, Internist im Friederikenstift Hannover. Sonst könne es zu Schwindel, Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche kommen. Grundsätzlich empfehlen Ärzte, am Tag 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen - in diesen Tagen sollte es ruhig das Doppelte sein. Jedoch sollte man auf zuckerhaltige Getränke verzichten, sondern vor allem auf Wasser, Kräutertees und verdünnte Säfte zurückgreifen.

Quelle: dpa

Mediterraner Lebensstil: In vielen südlichen Ländern sind mittags die Straßen leergefegt: Die Menschen meiden die Mittagssonne. "Man sollte sich derzeit eher so einen mediterranen Lebensstil zulegen. Das heißt: Morgens und abends seine Aktivitäten bewerkstelligen und mittags eine ausgedehnte Ruhepause machen", sagt Prof. Leonhardt.

Frische Kost: Allzu deftiges und üppiges Essen belastet den Körper an heißen Tagen zusätzlich. Es sollte vor allem Obst, Salat, Gemüse, Fisch oder mageres Fleisch auf den Teller kommen. Und dabei kann man auch gleich den Flüssigkeitshaushalt aufstocken: Melonen, Beeren, aber auch Gurken und Tomaten enthalten viel Wasser - und erfrischen.

Quelle: Frank Wilde
Anzeige