Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Eurovision - Lena in Düsseldorf
Das Düsseldorfer Tagebuch
Die Moderatoren des Eurovision Song Contest (von links): Judith Rakers, Stefan Raab und Anke Engelke.

Zwei Scherzkekse und eine Anstandsdame moderieren in diesem Jahr den Eurovision Song Contest. Und jetzt sitzen die drei da vorn auf dem Podium; Pressekonferenz in Düsseldorf, in dieser Stadt, die Harald Schmidt jüngst „eine Art musikalisches Pakistan“ nannte. Und siehe da: Das könnte ganz lustig werden mit Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab.

mehr
„Eurovision Song Contest“
Magdalena Tul tritt für Polen an.

Sehenswert, super, selten dämlich: Die 43 Darbietungen des diesjährigen „Eurovision Song Contest“ decken wie gewohnt die Bandbreite von schrill bis schrecklich ab. Am Dienstag starten Lenas Konkurrenten ins erste Halbfinale.

mehr
Das Düsseldorfer Tagebuch
Lena begeistert Düsseldorf.

Das sogenannte Energietonikum „Doppelherz“ hilft mit der „Kraft der zwei Herzen“ bei Müdigkeit und Kreislaufproblemne. Und dem „Doppelherz“-Unternehmen Queisser dürfte es mit Unterstützung der Stadt Düsseldorf tatsächlich dieser Tage blendend gehen.

mehr
Düsseldorf
Lena bei den Proben in Düsseldorf.

Am Wochenende stand Lena Meyer-Landrut auf einer Bühne des Eurovision Song Contest: Sie probte ihren musikalischen Wettbewerbsbeitrag, tanzte in High Heels ihren eigenwilligen Tanz im Pluderhose-zum-Schopfschleifchen-Dress, flirtete mit Zuckerwatte-Charme kokett mit der Kamera und genoss erleichtert den Applaus einiger Pressevertreter.

mehr
Eurovision Song Contest
Lena will beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf ihren Titel verteidigen.

Mit ihrer Mystiknummer „Taken By A Stranger“ sorgt Lena für einen beinahe düsteren Auftritt beim Eurovision Song Contest. Doch nach ihrer ersten Probe auf der Grand-Prix-Bühne gab sich die 19-Jährige wieder als freche Göre - und verteilte erst mal Kuchen.

mehr
Liederwettbewerb
Mit "Taken by a Stranger" will Titelverteidigerin Lena Meyer-Landrut auch in Düsseldorf gewinnen.

Noch eine Woche bis zum großen Auftritt beim Eurovision Song Contest: In einem schwarzen Einteiler mit blauen Gürtel stand Lena Meyer-Landrut am Sonnabend für eine 40-minütige Probe auf der Bühne in Düsseldorf. Bei der anschließenden Pressekonferenz machte die Hannoveranerin klar, dass sie auch im Falle eines erneuten Erfolgs nicht mehr antreten wird.

mehr
Vorbereitungen
Hunderte Mitarbeiter haben die Düsseldorfer Fußballarena in das größte Fernsehstudio der Welt verwandelt – es kann losgehen.

Elf Tage sind es noch bis zum dritten Eurovision Song Contest in Deutschland nach 1957 und 1983. Elf Tage bleiben dem NDR, der ARD, PRO7, der Stadt Düsseldorf und der European Broadcasting Union, um das Grand-Prix-Feuer zu entfachen.

mehr
Eurovision Song Contest
Wie im vergangenen Jahr soll der Trammplatz in Hannover zur Lena-Fanmeile werden.

Die Stadt hat mit dem Radiosender NDR 2 ein Showprogramm zusammengestellt, unter anderem soll Laith al Deen die Zeit bis zur ESC-Übertragung verkürzen. Die Veranstalter erwarten auf dem Platz vor dem Neuen Rathaus wie im vergangenen Jahr mehrere Zehntausend Besucher.

mehr
1 3

Lenas Konkurrenz
Lena - von der Castingshow zu Deutschlands-Liebling