15°/ 9° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
„Ganz schön viel für den kleinen Lena-Kopf“
Mehr aus Lena - Unser Grand-Prix-Star

Pressekonferenz nach dem Sieg „Ganz schön viel für den kleinen Lena-Kopf“

Die Pressekonferenz nach dem Sieg: Es ist 1.10 Uhr in Oslo. Lena steht hinter einer Tür, noch niemand kann sie sehen. Tausend Journalisten und Fans warten auf sie, sie machen „La Ola“, sie jubeln, sie rufen nach ihr.

Voriger Artikel
Wahnsinn: Lena gewinnt in Oslo
Nächster Artikel
Aftershow-Party für Lena wird zur Siegesfeier

Kaum zu glauben, aber wahr: Lena hat gewonnen.

Quelle: afp

Auf dem Monitor läuft „Satellite“. Und Lena singt hinter der Bühne leise mit. Minutenlang. „Love, oh love ...“ Sie hat noch nicht genug von diesem Lied, das schon jetzt ein Klassiker ist. Und dann stürmt sie auf die Bühne, rotwangig, in schwarzer Lederjacke und Jeans, eine „1“ auf dem T-Shirt und verspritzt Champagner. Sie hat gewonnen.

„Wahnsinn!“, ruft sie, Stefan Raab neben ihr, überglücklich. Und dann, ganz brav, spielt sie schon wieder mit den Kameras: „Hallo, ich bin Lena. Ich bin 19, und ich komme aus Hannover. Und ich habe gerade den Eurovision Song Contest gewonnen.“ Wie fühlt sie sich? „Plötzlich ist alles so groß“, sagt sie. „Das ist ganz schön viel für den kleinen Lena-Kopf. Danke an alle! Ich muss weinen ...“

„Schockiert“ - das ist ein Wort, dass man hier oft hört heute. „Ich bin schockiert“, sagt Stefan Raab. „Ich auch“, sagt Lena. Jubel im Saal. Wann war der Moment, als sie verstanden hat, dass sie gewonnen hat? „Irgendwann haben die Leute geschrien: ,Du hast gewonnen!` Und ich dachte – äh? Da kommen doch noch Länder!“ Raab: „Wir hatten keinen, der sich so richtig mit Mathe auskennt, darum haben wir erst gemerkt, dass wir gewonnen habe, als wir längst durch waren.“

Und dann wird Lena, mitten im Trubel, plötzlich nachdenklich. Sie hat gerade Geschichte geschrieben, aber sie bleibt vorsichtig. Ganz still sagt sie, dass Gewinnen schön sei, sehr schön sogar, aber eben nicht alles. „Das hier ist toll, aber es ist nicht das Leben“, sagt sie, wohl vor allem zu sich selbst. Es ist 1.30 Uhr in Oslo. „Es ist nur ein Teil des Lebens. Aber wir freuen uns sehr, jetzt ist der Moment.“ Was kommt danach? Eine multinationale Karriere? Oder doch Schauspielerei? „Jetzt feiern wir. Ich bin nicht so die Plänemacherin.“ Jemand fragt nach dem Abitur. Sie staunt: „Abitur? Wieso stellen Sie mir jetzt eine Abiturfrage??“

In welcher Stadt wird der Grand Prix 2011 ausgetragen? Das wird wohl zwischen Hamburg, Berlin und Hannover entschieden. Raab selbst sagte: „Was spricht gegen Hannover?“ NDR-Intendant Lutz Marmor wollte sich nicht festlegen: „Es gibt viele schöne Städte in Deutschland.“

Raab ist überglücklich, am Ziel seiner Träume – und hat doch schon wieder neue: „Wir haben sonst immer keine Punkte bekommen. Und jetzt holen wir den Grand Prix seit fast 30 Jahren wieder nach Deutschland. Das ist die Europameisterschaft im Singen. Und da gibt’s 2011 nur eins: den Titel verteidigen.“

Für seine PRO7- Castingshow „Unser Star für Oslo“ hat Stefan Raab vor ein paar Tagen den Bayerischen Filmpreis bekommen, dotiert mit 10.000 Euro. Am Morgen des Grand Prix entschloss er sich, das Geld auf Lenas Sieg zu setzen – „ich dachte einfach spontan: Was soll's?“ Von dem Sieg gibt es eine Riesenparty. Es wird nicht die letzte sein nach dieser historischen Nacht von Oslo.

Imre Grimm aus Oslo

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eurovision Song Contest
Die Siegerin: Lena Meyer-Landrut hat den Eurovision Song Contest in Oslo gewonnen.

Der Traum ist wahr geworden: Lena Meyer-Landrut hat den Eurovision Song Contest in Oslo gewonnen. Die 19-jährige Hannoveranerin siegte am Sonnabend mit großem Vorsprung. Erstmals seit 28 Jahren geht die Trophäe damit wieder nach Deutschland.

mehr
  • @ Göre alter Mann – 01.06.10
    Göre = ugs.: freches, vorlautes Mädchen; nordd. ugs.: kleines Kind (www.dict.cc). Sie finden das völlig unpassend? Meine Kritik richtet sich auch nicht primär gegen das Mädchen, deren Unbefangenheit vor einem Millionenpublikum sicherlich beachtenswert ist. Ich kritisiere, dass sich Politiker der Popkultur anbiedern, weil sie sich Wählerstimmen erhoffen. Der flapsigen, degenerierten Sprache bedienten wir uns in unserer Jugend ebenfalls. Wohlgemerkt untereinander, und nicht im öffentlichen oder politischen Raum.
  • GÖRE ???? einfach nur frau – 31.05.10

    hallooooo.... in Sachen Anstand noch nicht soviel verstanden??? Was soll die Bezeichnung " Göre " ?? Was wissen Sie schon über dieses Mädchen, als das, was die Medien über sie berichten. Ich finde es eine Frechheit mit solchen Bezeochnungen um sich zu werfen !!! Achso... und natürlich dumm , wer immer Sie sein mögen !!!!
  • Hallo Hannover? Freut Euch Mr.Henri – 31.05.10
    Einfach mal freuen... Hannover scheint ein mentales Problem zu haben... bzw. Leute die Ihre negativen Kommentare abgeben... HANNOVER ! Lächeln und winken
  • Schlagerstar Ostfriese – 31.05.10
    Da gewinnt eine (zugegeben nette)
    Schlagersängerin einen Wettbewerb
    und wird dann mit Hr. Raab - RTL für
    das Bundesverdienstkreuz vorgeschla-
    gen? Ich glaub es nicht.
  • Goldenes Schulklo alter mann – 31.05.10
    Alles "voll krass" ... da ist eine hoffnungslos überwertete Göre nicht in der Lage, sich stilistisch halbwegs angemessen in das goldene Buch der Stadt Hannover einzutragen und kritzelt drauf los, als stehe sie mit dem Edding vor der Klowand ihrer IGS. Und der Ministerpräsident wie der Oberbürgermeister zollen der Respektlosigkeit ihren Respekt.
  • @ Realist Driver – 30.05.10
    Einfach mal genauer lesen worum es ging.
    Die von Dir beschriebenen Mängel der Expo sind wohl kaum den Hannoveranern oder Hannover als Veranstaltungsort anzulasten.
  • Expo Top Event? Realist – 30.05.10
    Die Expo 2000 als Erfolg zu beschreiben, finde ich schon frech. Díe Veranstaltung war finanziell gesehen ein abolutes Disaster. Die 40 Millionen Besucher könnte bei weitem nicht erreicht werden. Vieles lief falsch, von der Preisstruktur für Eintrittspreise, bis hin zum Bahnticket ... Noch heute zahlt der Steuerzahler dafür !!!
  • @ IGS-Opfer Driver – 30.05.10
    Der ESC ist ein europäischer Wettbewerb.
    Deutschland hat (in Bezug auf das Thema des Artikels) tatsächlich allen Grund zu feiern, allerdings sicher keinen Untergang!
  • @ Denkedran-Joost Driver – 30.05.10
    Aus meiner Sicht ist Hannover durchaus ein absolut angemessener Ort. Und das nicht wegen Lena (Wobei das natürlich ein emotionales Sahnehäubchen auch für den nächsten ESC ist).

    Die Hannoveraner haben durchaus so einige internationale Großevents hervorragend gestaltet.
    So war zB. bei der EXPO nicht nur Europa sondern die Welt zu Gast.
    Spätestens seitdem hat Hannover auch für ein ESC ausgezeichnete Infrastruktur.
    Von dem Einfühlungsvermögen und der Begeisterungsfähigkeit der Hannoveraner mal ganz zu schweigen.
    In dieser Hinsicht wird Hannover leider immer noch gerne mal unterschätzt. Gerade im vergangenen Jahr haben die Hannoveraner das bei vielen Ereignissen, leider auch traurigen, mehr als eindrucksvoll bewiesen.
    Ich kann Deine Meinung gut nachvollziehen. Vielleicht hätte ich das vor einem Jahr auch noch so geschrieben. Manchmal glaube ich auch das mich einer mal kneifen sollte, ABER - Ich finde das die Zeit für ein selbstbewusstes Hannover gekommen ist!

  • Abitur ??? IGS-Opfer – 30.05.10
    ... mit einem so schrecklichen Gestammele (da hab ich echt keinen Bock drauf) und einer glatten "sechs" in Englisch schafft man/frau in Hannover das Abitur ?!

    Deutschland feiert seine eigenen kulturellen Niedergang. cool.
  • Austragungsort Denkedran-Joost – 30.05.10
    Bei aller Sympathie für meinen Geburtsort und die große Begeisterung auf dem Trammplatz... aber der ESC ist nun mal ein musikalischer Nationen-Wettstreit und kein Städtewettbewerb. Will sagen: für den Fall, dass "eure" Lena letzte Nacht aus den hannöverschen Kinderschuhen heraus gewachsen sein sollte und sich Deutschland mit seiner Musik im kommenden Jahr folgerichtig z.B. lieber in der Hauptstadt präsentierte - auch das wäre doch ein Grund zur Freude! Und eigentlich keiner zum maulen...
  • Austragung 2011 Hannover – 30.05.10
    Stefan Raab hat es gemeinsam mit der ARD und ProSieben geschafft, in Deutschland endlich wieder für den Eurovision zu begeistern und LENA und den Siegersong zu ermitteln!! Dann muss dies aber bitte auch ordentlich zum Abschluß gebracht werden : die Austragung 2011 in Hannover - der LENA-Stadt - sollte gesetzt sein!!!
  • Austragungsort EST 2011 Gebührenzahler – 30.05.10
    NDR-Intendant Lutz Marmor wollte sich nicht festlegen: „Es gibt viele schöne Städte in Deutschland.“

    Herr Marmor hätte diese Bemerkung ganz sicher nicht gemacht, wenn der Sieger aus Hamburg gekommen wäre. Dann stünde Hamburg als Austragungsort jetzt schon fest. Die Dominierung des NDR durch Hamburg und die Focussierung auf die Hansestadt wird mal wieder überdeutlich...
  • Austragungsort besserwisser – 30.05.10
    Ich bin dafür den contest 2011 in der Aula der IGS Roderbruch auszutragen.
Anzeige
Lenas Konkurrenz
Lena Meyer-Landrut hat den Song für Düsseldorf

Kulturnachrichten

Neues Album der Fantastischen Vier

Irgendwann ist immer heute

Foto: 25 Jahre erfolgreich: Das neue Albumcover „Rekord“ der Fantastischen Vier.

Mit dem neuen Album „Rekord“ celebrieren die Fantastischen Vier ihr 25-jähriges Jubiläum. Denn bevor andere das feiern, tut die Band es lieber selbst. Das ganze Jahr schon. Höhepunkt der Festlichkeiten ist nun das Album. mehr

KommentareKommentar/e



Karte aus der Region