Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 10° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Nach Loveparade-Katastrophe
Duisburgs umstrittener Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU)

Duisburgs OB Sauerland gibt zu, falsche Zahlen über die Loveparade- Besucher mitverbreitet zu haben. Er erzählt auch von Morddrohungen gegen ihn. Einen Rücktritt schließt der Politiker nach wie vor aus.

mehr
Vechta

Zum 712. Mal gibt es den Stoppelmarkt in Vechta. Jedes Jahr strömen rund 800.000 feierfreudige Besucher auf das Festgelände. Sie lassen sich faszinieren von einer Mischung aus Tradition und Moderne.

mehr
Nach Loveparade-Katastrophe

Die Loveparade-Katastrophe vor drei Wochen war ein Schock - nicht nur für Technofans. Bei der Street Parade in Zürich versuchten Raver nun, die Starre abzulegen. Doch auch Gedenken hatte einen Platz.

mehr
Osnabrück

Ein 28 Jahre alter Mann aus Osnabrück schwebt nach einer Messerattacke in Lebensgefahr. Nach Mitteilung der Polizei vom Sonnabend hatte bereits am Freitagnachmittag ein 26 Jahre alter Mann mit einem Messer mehrfach auf sein Opfer eingestochen.

mehr
Golf von Mexiko

Zwar strömt seit Wochen kein Öl mehr aus der Quelle im Golf von Mexiko, aber die US-Regierung geht auf Nummer sicher: BP muss eine Bohrung abschließen, um das Loch ein für allemal zu stopfen. Indes gesellt sich der Staat Alabama zu den hunderten Klägern gegen BP.

mehr
Erschreckende Zahlen
Erschreckende Zahlen: 875 562 Häuser wurden beschädigt, 1392 Menschen starben, 1985 verletzt - und 20 Millionen wurden durch die Fluten vertrieben.

Bei der Flutkatastrophe in Pakistan geht die Regierung in Islamabad inzwischen von 20 Millionen Vertriebenen aus. „Sintflutartige Regenfälle und verheerende Fluten haben 20 Millionen Menschen obdachlos gemacht“, sagte Premierminister Yousuf Raza Gilani am Samstag in einer Fernsehansprache zum Unabhängigkeitstag des Landes.

mehr
Missbrauch auf Ferienfreizeit
Das „Haus Silbermöwe“ aus der niederländischen Nordseeinsel Ameland.

Bei den Ermittlungen zu den Missbrauchsfällen auf der Insel Ameland will die Polizei nochmals Jugendliche vernehmen. Bei der Auswertung der Verhöre hätten sich Widersprüche zu Tatzeiten und Tatbeteiligungen ergeben, die nun aufgeklärt werden müssten.

mehr
Anzeige
Augenblicke: Die Bilder des Tages

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.

ESC Finale 2015 in Wien

Mit einer spektakulären Lichtshow hat das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Wien begonnen. Dragqueen Conchita Wurst eröffnete die Show am Samstagabend mit dem Motto-Lied „Building Bridges“ (Brücken bauen).