Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
13 Tote bei Anschlag auf Moschee in Kuwait

IS bekennt sich zu Attentat 13 Tote bei Anschlag auf Moschee in Kuwait

Bei einem Anschlag der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) auf eine schiitische Moschee in Kuwait sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Dies teilten die Rettungskräfte in dem Golfemirat am Freitag mit.

Voriger Artikel
Zahl der Toten in Tunesien erhöht sich auf 37
Nächster Artikel
Attentäter enthauptete womöglich Arbeitgeber

Bei einem Anschlag der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) auf eine schiitische Moschee in Kuwait sind mehrere Menschen getötet worden.

Quelle: afp

Kuwait-Stadt. Zu dem Attentat auf die Moschee Al-Imam al-Sadek in der Hauptstadt Kuwait-Stadt, das sich während des Freitagsgebets in der zweiten Woche des islamischen Fastenmonats Ramadan ereignete, bekannte sich die radikale sunnitische IS-Miliz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Terrorakt in Tui-Hotel
Foto: Bei einem Terrorakt in einem tunesischen Hotel sind 28 Menschen getötet und zahlreiche verletzt worden.

Beim blutigsten Terroranschlag in Tunesiens jüngerer Geschichte sind 37 Menschen getötet worden, darunter mehrere ausländische Touristen. Nach Angaben der tunesischen Regierung sind auch deutsche Urlauber unter den Opfern.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.