Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 17-Jährige bei Meißen entführt
Nachrichten Panorama 17-Jährige bei Meißen entführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 17.08.2015
Aus ermittlungstaktischen Gründen werde zu Höhe und Übermittlung der Lösegeld-Forderung nichts weiter gesagt, erklärte eine Polizeisprecherin. Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Meißen

"Anneli, wir vermissen dich. Wir sind bei dir", mit diesen Worten hat sich das Meißener Unternehmer-Ehepaar an die Entführer ihrer Tochter gewandt. Seit vergangenen Donnerstag ist die 17-jährige Anneli verschwunden. Die Polizei ermittelt wegen erpresserischen Menschenraubs.

Medienberichten zufolge fordern die Entführer 1,2 Millionen Euro Lösegeld. Das geht aus Berichten der "BILD"-Zeitung und der "Sächsischen Zeitung" hervor. In ihrem Brief erklärten die Eltern, auf die Forderungen der Täter einzugehen: "Die Entführer sollen wissen, dass wir die angezeigten Forderungen erfüllen werden, um unser Kind bald in die Arme nehmen zu können", schreiben sie darin.

Die Polizei Meißen veröffentlichte den Brief von Annelis Eltern. Quelle: Polizei Meißen

Das Mädchen hatte das Wohnhaus ihrer Eltern laut Polizei am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr mit einem Hund verlassen. Nach derzeitigen Erkenntnissen sei es auf einer Verbindungsstraße zwischen der Bundesstraße 101 und der Ortschaft Luga entführt worden. Ein Spürhund habe die Polizei zu einem nahe gelegenen Hof geführt, die Jugendliche sei dort aber nicht gefunden worden.

Die 17 Jahre alte Anneli ist im sächsischen Meißen entführt worden. Quelle: Polizei

Die Polizei sucht nach Zeugen. Sie beschreibt die vermisste 17-Jährige als 1,72 Meter groß und von schlanker Statur. Sie habe zum Zeitpunkt des Verschwindens ein helles Oberteil mit dünnen blauen Streifen sowie kurze blau-graue Jeans getragen.

Polizei geht Hinweisen nach

Im Fall der mutmaßlich entführten 17-Jährigen sind nach dem Zeugenaufruf der Polizei bisher knapp 20 Hinweise eingegangen. „Die werden zügig abgearbeitet“, wie der Sprecher der Dresdner Staatsanwaltschaft, Lorenz Haase, am Montag auf Anfrage sagte. Ergebnisse gebe es noch nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Lastwagenunfall auf der A1 bei Schwerte hat flüssiges Aluminium Teile der Fahrbahn in Brand gesetzt. Wie ein Polizeisprecher in Dortmund mitteilte, geriet der Flüssigmetalltransporter aus noch ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Bremen ins Schleudern und kippte auf die Seite. 

16.08.2015

Bei einem Überfall auf offener Straße in Berlin-Neukölln ist einer Frau ein Daumen mit einer Machete abgeschlagen worden. Die 31-Jährige hatte am späten Samstagabend zusammen mit zwei Männern eine Bar verlassen, als fünf Männer aus Autos sprangen. Die Männer seien sofort mit Messern und einer Machete auf die drei Passanten losgegangen, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

16.08.2015

In Indonesien sind einige Stunden nach dem Verschwinden einer Turboprop-Maschine mit 54 Menschen an Bord offenbar Trümmer gefunden worden. An Bord sind 54 Menschen gewesen, darunter fünf Kinder und fünf Besatzungsmitglieder.

16.08.2015
Anzeige