Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Vollversammlung der Walrosse
Nachrichten Panorama Vollversammlung der Walrosse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 02.10.2014
Täglich werden es mehr: Walrosse an einem Strand von Alaska. Quelle: afp
Anzeige

Auf einem Küstenstrich von Alaska drängen sich seit einigen Tagen mindestens 35.000 Walrosse. Die Massenversammlung sei erstmals am 27. September aus der Luft beobachtet worden, teilten Experten des US-Regierungsinstituts USGS am Mittwoch mit. Vier Tage zuvor seien es nur 1500 gewesen.

Zur Galerie
Auf einem Küstenstrich von Alaska drängen sich seit einigen Tagen mindestens 35.000 Walrosse.

Die Experten bezeichneten das Phänomen als eine Folge des Klimawandels. Wegen des wärmeren Klimas habe sich das Packeis der Arktis stärker zurückgezogen als bisher, deshalb hätten die Walrosse auf das Festland ausweichen müssen. Laut USGS wurden auf demselben Küstenstrich auch mehr Braunbären gesichtet als bislang angenommen. Hingegen seien die Grauwale, die noch in den 1990er Jahren in der Gegend anzutreffen gewesen seien, völlig verschwunden.

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die USA ist ein Alptraum wahr geworden: Der erste Ebola-Patient außerhalb Afrikas während der aktuellen Epidemie liegt auf einer Isolierstation in Texas. Zuvor kam er in Kontakt mit Kindern. Aber ist die Gefahr wirklich so groß?

02.10.2014
Panorama Sicherheitslücke im Weißen Haus - Secret-Service-Chefin tritt zurück

Jüngst gab es eine regelrechte Pannenserie bei der Bewachung von 
US-Präsident Barack Obama durch den Secret Service. Als Konsequenz ist nun die Chefin der Leibwache von US-Präsident Barack Obama zurückgetreten.

04.10.2014
Panorama Phil Collins bekennt - Schon morgens eine Flasche Wein

Ungewöhnlich offen hat der Musiker Phil Collins zugegeben, dass er nach der Trennung von seiner dritten Frau und den Kindern in tiefe Depressionen gestürzt ist und schon am Vormittag Alkohol getrunken habe.

01.10.2014
Anzeige