Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama 78.200 Erstklässler werden eingeschult
Nachrichten Panorama 78.200 Erstklässler werden eingeschult
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 20.08.2011
Am Sonnabend werden in Niedersachsen 78.200 Jungen und Mädchen eingeschult. Quelle: dpa
Anzeige

Aufgeregte Kinder, Eltern und Großeltern und unzählige Erinnerungsfotos: Rund 78.200 Mädchen und Jungen haben am Samstag in Niedersachsen meist mit Schultüte und strahlendem Gesicht erstmals den Weg zur Schule angetreten. In Gottesdiensten oder gleich im Schulgebäude trafen die Kinder auf ihre künftigen Mitschüler und Lehrer. Landesweit gibt es rund 1800 Grundschulen.

Trotz der sinkenden Schülerzahlen gab es in diesem Jahr etwas mehr ABC-Schützen als 2010 - im Vorjahr starteten rund 1300 Kinder weniger.

In diesem Jahr müssen auch deutlich mehr Jungen und Mädchen als in den Vorjahren bereits mit fünf Jahren in die Schule - eingeschult werden alle Kinder, die bis Ende des Monats sechs Jahre alt werden.

Grund dafür ist die Änderung der sogenannten Stichtagsregelung, die die CDU/FDP-Landesregierung beschlossen hatte, um langfristig das Absolventenalter der niedersächsischen Schüler zu senken. Im kommenden Jahr wird der Stichtag für die Einschulung sogar noch einen Monat weiter nach hinten verschoben - dann müssen alle Kinder in die erste Klasse, die bis zum 30. September 2012 sechs Jahre alt geworden sind.

In den kommenden Jahren zeichnet sich nach Angaben des Kultusministeriums aber ein massiver Rückgang der ABC-Schützen ab - 2013 werden es nach den Berechnungen nur noch 71.200 Erstklässler geben.

jhf/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rauch der großen Krawalle hat sich verzogen, in die Londoner Vorstädte kehrt das Tagesgeschäft zurück. Die Gangs denken gar nicht daran, bei der Gewalt nachzulassen. Schon gab es wieder erste Morde. Ein neuer Bericht erklärt die Struktur der kriminellen Banden.

19.08.2011

Zur falschen Zeit am falschen Ort: Eine Gruppe junger Camping-Urlauber aus Deutschland ist am Bodensee vom Blitz getroffen worden. Ein anderer Blitz verletzte eine Besucherin der Bundesgartenschau in Koblenz - ein Schirm wurde ihr zum Verhängnis.

19.08.2011

Zum ersten Mal nach dem Massaker auf der norwegische Ferieninsel Utøya sehen Familien, wo ihre Angehörigen starben. Für einige dringend nötig, für andere zu früh, meinen Psychologen.

19.08.2011
Anzeige