Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Das ist der neue Magertrend
Nachrichten Panorama Das ist der neue Magertrend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 25.03.2016
Mit einem Blatt Papier vor dem Bauch wollen junge Frauen im Internet beweisen, wie dünn sie sind. Quelle: Twitter
Anzeige
Hannover

Eine neue Internet-Challenge überschwemmt zurzeit Twitter, Instagram & Co. Hundertfach posten junge Frauen Fotos in den sozialen Netzwerken, auf denen sie mit einem Blatt Papier vor dem Bauch zu sehen sind. Was sie zeigen wollen? Sie sind so schmal wie eine DIN-A4-Seite. Mit dem Hashtag "A4Waist" (deutsch: A4Taille) wollen die Mädchen so viele Likes wie möglich sammeln.

90 - A4 - 90 Kadının ince bellisi makbuldur   #90a490 #a4waist #a4waistturkey #a4waistchallenge #yaprakyildirim #likes #like #like4like #likeforlike

Ein von Y A P R A K   Y I L D I R I M (@yaprakyldrm) gepostetes Foto am


Gerade mal 21 Zentimeter

Die absurde Challenge hat ihren Urpsprung in China. Mit immer mehr Fotos wollen sich die Mädchen gegenseitig übertrumpfen. Doch kann das gesund sein? Wohl eher nicht. Denn ein A4-Blatt ist gerade einmal 21 Zentimeter breit. Die traditionellen Traummaße von 90-60-90 scheinen die jungen Frauen nicht mehr zu beeindrucken. Über den neuen Magertrend machen sich inzwischen Menschen weltweit im Internet lustig, halten mehrere A4-Blätter nebeneinander und hinterlassen auf ihnen Botschaften für die Magerwahnsinnigen.

#fucka4waist #fuckana #a4waist #beautiful #lovecurves #a3waist #selfie #blackwhite #schwarzweiss

Ein von Kathrin Zimmermann (@zimmermannkathrin) gepostetes Foto am


Mit Katzen gegen den Magerwahn

Einige halten im Netz sogar mit ihren Katzen dagegen. Denn selbst die seien "dicker" als die jungen Frauen, die ihre Figur mit einem Blatt Papier messen.


Wetteifern um den dünnsten Körper

Schon in der Vergangenheit gab es merkwürdige Internet-Challenges wie die "Thigh Gap", bei der es um möglichst dünne Oberschenkel ging oder die "Belly Button Challenge", bei der die Frauen ebenfalls eine extrem schmale Taille zeigten.

Michaela Krohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Busunglück in Frankreich sind in der Nacht zum Freitag zwölf Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, kollidierte ein aus der Schweiz kommender Kleinbus im Département Allier im Zentrum Frankreichs mit einem Lkw. Die aus Portugal stammenden Passagiere des Busses seien alle getötet worden.

25.03.2016

Eine alte Frau aus Bayern befürchtete, Einbrecher könnten ihr Geld stehlen. Vorsichtshalber zerriss sie daher alle Scheine – insgesamt 18.500 Euro. Ein Gericht entschied jetzt, ob sie die Banknoten ersetzt bekommt.

24.03.2016
Panorama Empörung in der Bevölkerung - Bahn-Unternehmen führt Frauenabteile ein

Nur für weibliche Fahrgäste: Die Mitteldeutsche Regiobahn will in ihren Zügen spezielle Frauenabteile einführen. Viele Menschen reagierten auf die Ankündigung empört – auch Frauen.

25.03.2016
Anzeige