Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ägypten-Urlauber (69) schmuggelt lebende Schildkröten in Schokoladenbox
Nachrichten Panorama Ägypten-Urlauber (69) schmuggelt lebende Schildkröten in Schokoladenbox
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 14.03.2019
Die marokkanischen Landschildkröten, die ein Rentner nach Deutschland schmuggeln wollte. Quelle: Hauptzollamt Potsdam
Potsdam

Den Schmuggel von drei geschützten Schildkröten hat der Zoll am Flughafen in Schönefeld verhindert. Ein 69-jähriger Deutscher reiste per Flieger aus Kairo ein und wollte die Sicherheitszone durch den Bereich für anmeldefreie Waren verlassen, teilte das Hauptzollamt Potsdam am Donnerstag mit.

Beamte kontrollierten den Mann und stellten in seiner Reisetasche eine Verpackung mit seltsamem Inhalt fest. Auf die Nachfrage der Zöllner erklärte der Mann, dass es sich um Schokolade handeln würde. Beim Öffnen der Verpackung fanden die Zöllner statt Naschereien drei lebende Exemplare der marokkanischen Landschildkröte. Da die Schildkröten durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt sind, wurden sie beschlagnahmt und an den Grenzveterinär übergeben.

Dem Rentner droht jetzt gehöriger Ärger: Verstöße gegen artenschutzrechtliche Bestimmungen können mit Bußgeldern bis zu 50.000 Euro oder mit Haftstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden.

Von RND/seb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Tornado hinterlässt in dem kleinen Ort Roetgen in der Eifel eine Spur der Verwüstung. Doch auch die Zahl der Verletzten ist höher als zunächst angenommen. Jetzt beginnen die Aufräumarbeiten.

14.03.2019

Gegen Zahlung von einer Million Euro ist der in einen Bestechungsskandal verwickelte „Full House“-Star Lori Loughlin wieder auf freien Fuß – allerdings gegen Auflagen.

14.03.2019

Edda Göring, die Tochter des NS-Kriegsverbrechers Hermann Göring, ist bereits im Dezember gestorben und in München beigesetzt worden. Das wurde erst jetzt bekannt. Adolf Hitler war ihr Patenonkel.

14.03.2019