Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ältester Mann der Welt gestorben
Nachrichten Panorama Ältester Mann der Welt gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 19.01.2016
Geboren im März 1903, gestorben im Januar 2016: Der Japaner Yasutaro Koide. Quelle: dpa/picture Alliance
Anzeige
Tokio

Der wohl älteste Mann der Welt ist in Japan im Alter von 112 Jahren gestorben. Yasutaro Koide starb am Dienstag in einem Krankenhaus in Nagoya, wie japanische Medien unter Berufung auf Angehörige berichteten. Koide kam am 13. März 1903 zur Welt.

Der gelernte Schneider war im vergangenen Jahr in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen worden. Damals erklärte er, sein Geheimnis eines langen Lebens sei es, nicht zu übertreiben. Koide empfahl zudem, dass man auf Alkohol und Rauchen verzichten sollte.

Der weltweit älteste Mensch ist nach Angaben von Guinness die US-Amerikanerin Susannah Mushatt Jones: Die New Yorkerin ist 116 Jahre alt.

dpa/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Start der Fashion Week in Berlin - Neue Mode für kalte Tage

Die neuen Kollektionen kommen: Designer zeigen von diesem Dienstag an ihre Kreationen für Herbst und Winter auf der Fashion Week in Berlin. Den Auftakt macht ein serbischer Designer.

19.01.2016

Laptops und Smartphones brauchen moderne Lithium-Ionen-Batterien. Dafür braucht man das Mineral Kobalt. Amnesty International zufolge wird bei dessen Förderung im Kongo im großen Stil Kinderarbeit eingesetzt. Bis zu 40.000 Minderjährige sollen in den Minen arbeiten – unter prekären Bedingungen.

19.01.2016

Wegen möglicher Verwechslungsgefahr: Die Polizei warnt davor, sich zu Karneval als Dschihadist oder Cowboy zu verkleiden. In Köln wird die Polizeipräsenz zur fünften Jahreszeit zudem massiv ausgebaut.

19.01.2016
Anzeige