Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Afghane bei Streit tödlich verletzt
Nachrichten Panorama Afghane bei Streit tödlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 18.10.2015
Spurensicherung am Tatort in Wutha-Farnoda. Quelle: dpa
Anzeige
Gotha

 Als der mutmaßliche Täter vor dem Haus auf einen 22-jährigen Deutschen traf, griff er ihn ebenfalls mit dem Messer an und verletzte ihn schwer. Der Angreifer wurde festgenommen. Nach Angaben der Polizei und zuständigen Staatsanwaltschaft Meiningen sind Motive und Hintergründe für die Tat noch unklar. "Der mutmaßliche Täter wird vernommen. Er hat sich aber noch nicht näher zu der Tat eingelassen", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen, Jochen Grundler, auf Anfrage. Der schwer verletzte Deutsche werde im Krankenhaus behandelt und könne nach dem Angriff noch nicht vernommen werden.

Die Männer aus Afghanistan waren nicht im einem Flüchtlingsheim untergebracht, sondern lebten in einer Wohnung. Wie lange sie schon in Deutschland sind, konnte die Staatsanwaltschaft nicht sagen.

dpa

Nach seinem spektakulären Gefängnisausbruch ist das Militär dem Chef des Sinaloa-Kartells dicht auf den Fersen. Bislang scheiterten alle Zugriffsversuche, aber jetzt wurde Guzmán verletzt. Er hält sich offenbar in seiner Heimatregion versteckt.

17.10.2015
Panorama Der König und das liebe Geld - Willem-Alexander soll Steuern zahlen

Die Niederländer lieben ihr Königshaus, doch sie murren über die hohen Kosten. Jetzt kriegen König Willem-Alexander und seine Frau Máxima auch noch eine satte Zulage. Und das sogar steuerfrei.

17.10.2015

Ende September brach bei einem Pilger-Ritual östlich von Mekka eine Massenpanik aus. 769 Menschen sollen gestorben sein - sagen die saudischen Behörden. Die tatsächliche Zahl liegt aber wohl sehr viel höher.

17.10.2015
Anzeige