Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lotto-Jackpot steigt auf 31 Millionen

Am Mittwoch Zwangsausschüttung Lotto-Jackpot steigt auf 31 Millionen

Wieder ist der Lotto-Jackpot 6 aus 49 nicht geknackt worden. Am Mittwoch haben Spieler deshalb die Chance auf rund 31 Millionen Euro – und dieses Mal wird es eine Zwangsausschüttung geben.

Voriger Artikel
Heimliche Hochzeit?
Nächster Artikel
Freibad nach Massenschlägerei geräumt

Der Jackpot wurde wieder nicht geknackt. Am Mittwoch haben Spieler deshalb die Chance auf 31 Millionen Euro.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Seit dem 27. Mai hat niemand mehr sechs Richtige plus Zusatzzahl angekreuzt. Deshalb wird der Jackpot am Mittwoch auf jeden Fall ausgeschüttet – selbst wenn wieder niemand alle Zahlen korrekt getippt haben sollte. Denn nach den Bedingungen von Lotto 6aus49 darf der Jackpot nur über zwölf Ziehungen anwachsen.

Deshalb werden die 31 Millionen Euro, falls niemand alle sieben Zahlen angekreuzt hat, unter denjenigen aufgeteilt, die sechs Richtige haben, aber nicht die Zusatzzahl. Sollte auch diese Bedingung niemand erfüllen, können sich diejenigen freuen, die fünf Richtige plus Zusatzzahl haben

Laut Toto-Lotto Niedersachsen steigen dadurch die Gewinnchancen: Für sechs Richtige plus Zusatzzahl liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1 zu 139.838.160, für sechs Richtige dagegen bei 1 zu 15.537.573 und für fünf Richtige plus Zusatzzahl bei 1 zu 542.008.

Am Sonnabend schrammten drei Spieler aus Berlin, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt nur knapp am Hauptgewinn vorbei. Ihnen fehlte nur die Zusatzzahl. Mit sechs Richtigen gewannen sie aber immer noch jeweils 1.096.004,60 Euro.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.