Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Drogenhändler mauern Millionen ein
Nachrichten Panorama Drogenhändler mauern Millionen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 01.07.2016
Millionen Dollar in Eimern auf dem Dachboden, Drogen und eine Pistole hat die Polizei im US-Bundesstaat Florida sichergestellt. Quelle: CNN/Screenshot
Anzeige
Miami

Millionen Dollar in Eimern auf dem Dachboden, Drogen und eine Pistole hat die Polizei im US-Bundesstaat Florida sichergestellt. Nach einem Bericht des Senders CNN fanden die Polizisten am Mittwoch (Ortszeit) zwischen 10 und 20 Millionen Dollar (9 bis 18 Millionen Euro) bei der Durchsuchung eines Wohnhauses und eines Geschäftsgebäudes in der Nähe von Miami. Der Großteil des Geldes war demnach in 24 Eimern verpackt hinter einer Wand auf dem Dachboden des Wohnhauses eingemauert. Zudem wurden anabole Steroide und eine geladene halbautomatische Faustfeuerwaffe vom Typ TEC-9 sichergestellt.

Polizei findet noch mehr Geld

Die Beamten nahmen einen 44-Jährigen und seine 32-jährige Schwester fest. Die beiden waren laut Angaben von CNN offenbar in illegale Drogengeschäfte verwickelt. Dem Mann droht zudem ein Prozess wegen Geldwäsche.

Bei der Durchsuchung eines dem Bruder gehörenden Geschäfts für Gartengeräte fand die Polizei weitere 180 000 Dollar (162 124 Euro) sowie zwei Sorten Marihuana mit der Bezeichnung "Super Skunk" und "Tschernobyl".

dpa/RND/are

Jahrelang war der indische Junge Sonu von seiner Familie getrennt - jetzt schlossen ihn seine Eltern wieder in die Arme. Vor sechs Jahren wurde er entführt und nach Bangladesch verschleppt.

30.06.2016

Seit zehn Jahren steht das Krankenhaus in Münsing am Starnberger See leer, es ist frei zugänglich. Nun fand ein Fotograf dort zufällig Krankenakten von früheren Patienten – darunter auch Prominente wie Harald Juhnke, Klausjürgen Wussow und Inge Meysel. Nun werden Datenschützer aktiv.

30.06.2016

Sie hatte sich im Motorraum versteckt: Ein junge Katze hat eine Autobahnfahrt mit Tempo 180 überlebt. Der Ausflug muss dem Tier gefallen haben – einen Tag später kletterte das Kätzchen wieder ins Auto.

30.06.2016
Anzeige