Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama München: Details zur Todesursache des Täters
Nachrichten Panorama München: Details zur Todesursache des Täters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 23.07.2016
Polizisten mussten sich die Selbsttötung des Amoktäters ansehen. Quelle: dpa
Anzeige
München

Der Amokläufer von München hat sich etwa zweieinhalb Stunden nach der Tat vor den Augen von Polizisten getötet. Das teilte die Münchner Polizei am Samstag nach der Befragung vieler am Einsatz beteiligter Beamter mit. "Gegen 20.30 Uhr hatte demnach eine Streife der Münchner Polizei nördlich des Olympia-Einkaufszentrums Kontakt zum mutmaßlichen Täter. Als Reaktion auf die Ansprache der Beamten zog er unvermittelt seine Schusswaffe, hielt sie sich an den Kopf und erschoss sich", hieß es in der Polizeimitteilung.

Alles zum Amoklauf in München

So hilfsbereit reagiert das Netz nach dem Amoklauf.

Diese Fotos aus der Münchner Terrornacht sind fake.

GdP: Wir müssen dringend mehr Polizei auf die Straße bringen.

Amokexperte über Münchner Schützen: Täter meinen, sie müssten die Welt retten.

Deutschlands härteste Polizeitruppen.

Alle Geschehnisse können Sie in usnerem Liveticker nachlesen.

Zivilstreife schoss auf Amokläufer

Der 18-jährige Täter hatte am Freitag gegen 18.00 Uhr bei einem Schnellrestaurant am Olympia-Einkaufszentrum neun Menschen erschossen. Eine Zivilstreife sah den Täter am Parkhaus des Einkaufszentrums und schoss auf ihn, doch der junge Mann (Hier lesen: Das ist seine Vorgeschichte) blieb unverletzt und konnte zunächst fliehen.

Die Polizei hatte bisher nur mitgeteilt, dass sich der Täter erschossen habe und seine Leiche einen Kilometer vom Einkaufszentrum entfernt in einer Nebenstraße gefunden worden sei.

Panorama Thomas de Maizière in München eingetroffen - Amoklauf: Innenminister lobt Reaktion der Polizei

Großer Respekt vor den Sicherheitskräften und der Reaktion der Münchner. Bundesinnenminister Thomas de Maizière lobt die Polizei und Bürger nach dem Amoklauf in München.

23.07.2016

Der Flugkapitän des verschwundenen MH370-Fluges hat angeblich auf seinem Computer eine ähnliche Route simuliert, die das Flugzeug vermutlich an jenem Tag genommen hat. Wie das "New York Magazine" am Sonnabend berichtete, geht das aus vertraulichen Ermittlungsunterlagen der Polizei in Malaysia hervor.

23.07.2016
Panorama Wer war der Amokläufer von München? - Amok im Kopf

Wer ist der Amokläufer von München? Was war sein Motiv? Bei den drängendsten Fragen nach der Schießerei mit insgesamt zehn Toten konnten die Ermittler am Samstag weitgehende Antworten geben. Und auch die Medien enthüllen immer mehr Details zum Leben des jungen Amokschützen.

23.07.2016
Anzeige