Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Amy Schumer gibt dickes Trinkgeld
Nachrichten Panorama Amy Schumer gibt dickes Trinkgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 22.03.2016
Schauspielerin Amy Schumer verteilt großzügiges Trinkgeld. Quelle: dpa
Anzeige
New York

Die Mitarbeiter einer Bar am New Yorker Broadway waren hocherfreut, als US-Komikerin Amy Schumer (34, "Dating Queen") ihnen nach einem Besuch ein außerordentlich hohes Trinkgeld hinterließ. Ganze 1000 US-Dollar (ca. 888 Euro) bekamen die Angestellten von der Schauspielerin, wie US-Medien berichteten. "Ich war sehr bewegt, etwas so Großzügiges und Nettes erlebt man nicht jeden Tag", sagte Madeleine DeJohn, eine Barkeeperin und Nachwuchs-Schauspielerin.

1000 US-Dollar-Aufschlag

Auf Instagram postete DeJohn am Sonntag ein Foto, auf dem zu sehen ist, wie eine Rechnung über 77 US-Dollar (ca. 68 Euro) mit einem satten 1000 US-Dollar-Aufschlag versehen und unterschrieben wurde. Auf ihren Dank hin habe Schumer ihr gesagt: "Ich habe das auch mitgemacht, ich verstehe das."

Amy Schumer arbeitete vor ihrem Durchbruch als Comedian ebenfalls als Kellnerin, wie US-Medien berichteten.

Das Fazit der Barkeeperin: "Sie hat mich daran erinnert, dass es immer noch sehr viel Gutes auf der Welt gibt." Das Trinkgeld wurde unter den sechs Servicekräften aufgeteilt, die gerade im Dienst waren. Schumer selbst postete am Sonntag zwei Fotos von ihrem Besuch des "Hamilton"-Musicals auf Instagram, ging auf das Mega-Trinkgeld aber nicht ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Tote und Verletzte nach Anschlägen - Brüssel unter Schock

Terror in Belgiens Hauptstadt: Bei mehreren Explosionen in Brüssel hat es Tote und Verletzte gegeben. Die Stadt ist im Ausnahmezustand, Flughafen und Metro sind geschlossen. Unser Korrespondent Detlef Drewes berichtet:

22.03.2016

In Hessen ist ein NPD-Politiker bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Zwei syrische Flüchtlinge, die in einem Bus zufällig vorbei fahren, reagieren sofort und leisten Erste Hilfe.

22.03.2016

In Brüssel sind am Dienstag mehrere Terroranschläge verürbt worden. Bei Explosionen am Flughafen Zaventem und an der Brüsseler Metrostation Maelbeek starben mindestens 34 Menschen. Die Terrormiliz IS bekannte sich zu den Anschlägen. Alle aktuellen Entwicklungen im Live-Ticker.

22.03.2016
Anzeige