Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Flüchtling mit Waffe? Asylbewerber rufen Polizei

Fürstenwalde Flüchtling mit Waffe? Asylbewerber rufen Polizei

Flüchtlinge haben der Polizei in Brandenburg einen Tipp gegeben, nachdem sie einen Flüchtling mit einer Waffe beobachtet haben. Nun ermitteln die Beamten gegen den 23 Jahre alten Mann.

Voriger Artikel
21-Jähriger tötet Frau mit Dönermesser
Nächster Artikel
86-Jährige fährt mit Auto in Kita

"Es handelt sich dem Anschein nach um eine Schreckschusswaffe", sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Fürstenwalde. Asylbewerber haben die Sicherheitsbehörden in Brandenburg alarmiert, weil sie bei einem anderen Flüchtling eine Waffe gesehen hatten. Die Polizei reagierte sofort, teilte ein Sprecher am Montag mit. Sie klärte die Identität des Flüchtlings und rief Spezialkräfte. Diese spürten den 23-jährigen Syrer in Fürstenwalde auf und nahmen ihn vorläufig fest.

Waffe beschlagnahmt

Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde tatsächlich eine Pistole gefunden. "Es handelt sich dem Anschein nach um eine Schreckschusswaffe", sagte Polizeisprecher Ingo Heese. Die Waffe wurde beschlagnahmt und wird kriminaltechnisch untersucht. Gegen den 23-Jährigen wird wegen unerlaubten Waffenbesitzes ermittelt.

Erst am Sonntag hatte sich ein syrischer Asylbewerber in Ansbach in die Luft gesprengt und 15 Menschen dabei verletzt.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.