Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Ausgebrochener Straftäter weiter auf der Flucht
Nachrichten Panorama Ausgebrochener Straftäter weiter auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 14.07.2011
Anzeige
Berlin

Der ausgebrochene Häftling hatte die Gitterstäbe am Badezimmerfenster eines anderen Häftlings in dem Krankenhaus für kranke Kriminelle durchgesägt und dann das Gitter ausgehebelt.

Bereits im Oktober 2010 war der drogensüchtige Mann aus einer benachbarten Einrichtung entkommen und erst Ende Februar in Ungarn gefasst worden.

Der Mann muss eine mehrjährige Haftstrafe wegen schweren Raubes verbüßen. Wegen seiner Krankheit sitzt er aber nicht im Gefängnis sondern ist im Maßregelvollzug in einer geschlossenen Klinik untergebracht.

Mitte Juni hatte das Landgericht Berlin entschieden, dass der Straftäter weiter in Buch bleiben soll. Die behandelnden Ärzte und die Staatsanwaltschaft hatten dagegen gefordert, dass der 32-Jährige in ein normales Gefängnis kommt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In welchen Hotels schlafen Albert und Charlene? Wie liebevoll sind ihre Gesten bei der Hochzeitsreise? Das Fürstenpaar aus Monaco wird von den Medien genau beobachtet. Jetzt soll angeblich der Haussegen schief hängen.

13.07.2011

Es war ein schwieriger Prozess, der am Mittwoch nach siebenwöchiger Verhandlung in Stade endete. Um den Einbruch bei einem gehbehinderten Rentner ging es da, um räuberische Erpressung und die Anstiftung dazu. Vier Männer, 23 bis 25 Jahre alt, erhielten dafür am Mittwoch Strafen von ungefähr vier Jahren.

Thorsten Fuchs 13.07.2011

Eine Kalifornierin hat ihrem Mann den Penis abgeschnitten und das gute Stück in den Müllzerkleinerer geworfen.Der Mann kam für eine Notoperation ins Krankenhaus, der Ehefrau droht jetzt eine lebenslange Haftstrafe.

13.07.2011
Anzeige