Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BVB-Fan spielt im Stadion – allein und nackt

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei BVB-Fan spielt im Stadion – allein und nackt

Viele Fußballfans träumen davon, einmal auf dem Rasen zu stehen, wo ihre Helden spielen. Ein Anhänger von Borussia Dortmund hat sich diesen Traum erfüllt. Die Polizei erwischte ihn abends im Stadion. Dort spielte er allein – und nackt.

Voriger Artikel
Frau liegt 18 Monate tot in ihrer Wohnung
Nächster Artikel
Mann überlebt fast drei Tage unter Trümmern

Dortmunds Polizei wurde zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Ein Mann spielte im Stadion Fußball – allein und vollkommen nackt.

Quelle: Foto: Bernd Thissen/dpa

Dortmund. Ein "Flitzer" hat am Dienstagabend das Stadion des Bundesligisten Borussia Dortmund für eigene Zwecke genutzt. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes alarmierten um 20.30 Uhr die Polizei. Und die staunte nicht schlecht über den 25-Jährigen: Denn der spielte unter Flutlicht mit sich selbst Fußball.

Mann zog blank

"Dies tat er augenscheinlich so intensiv, dass ihm nach eigenen Angaben sehr warm wurde", teilte die Polizei Dortmund am Tag danach mit. Lösung des Mannes? Er zog blank und spielte nackt weiter. Erst als er die eingetroffenen Polizisten bemerkte, beendete er sein Tun und zog sich wieder an.

Bei der Kontrolle des Mannes fand die Polizei eine Dauerkarte für BVB-Heimspiele. Allerdings stammte die aus der Saison 2014/2015 und war wohl gestohlen. Der anfänglich Nackte behauptete, das Ticket im Umfeld des Stadions gefunden zu haben.

Hausverbot zur Strafe

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der ungebetene Gast vor Ort entlassen – mit einem Platzverweis für den Signal Iduna Park. Zusätzliche Empfehlung der Polizei: Der Mann soll von möglichen Stadionbesuchen in der Zukunft absehen – weil er nun auch ein Hausverbot des BVB hat.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.