Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bärenbaby schläft in Pizzeria ein

Tier hatte Hunger Bärenbaby schläft in Pizzeria ein

Ein hungriges Bärenbaby hat sich nach einem Imbiss im Lagerraum einer Pizzeria schlafen gelegt. Die Polizei von Colorado Springs entdeckte ihn in einem Regal zwischen Lebensmitteln.

Voriger Artikel
Baumgiganten in Gefahr
Nächster Artikel
Italienische Polizei zerschlägt Mafia-Clan

Erst essen, dann schlafen: In Colorado Springs fand die Polizei ein Bärenbaby im Lagerraum einer Pizzeria.

Quelle: dpa/Colorado Springs Police Department

Denver. Nach einem Bericht der "Colorado Springs Gazette" lief das Bärenbaby durch eine offene Tür vorbei an den Toiletten in den Vorbereitungsraum mit Lebensmitteln, wo er etwas Zuckerguss verspeiste, der für die Zubereitung süßer Zimtbrote verwendet wird. Offenbar aus Angst vor dem Tier sei ein Mitarbeiter aus dem Gebäude gerannt und habe "Bär" gerufen, berichtete die Zeitung.

Anschließend kümmerten sich Polizei und Wildtierbehörde um den ungewöhnlichen Gast – dieser war mittlerweile eingeschlafen. "Kein üblicher Pizza-Kunde", schrieb die Polizei auf Twitter, nachdem ein Mitarbeiter der zuständigen Wildtierbehörde das Tier aus dem Restaurant trug. Er hatte den Bär geweckt und ihm eine Beruhigungsspritze gegeben.

Offenbar war das Tier unterernährt und an einer seiner Pfoten verletzt. Nachdem die Wunde verheilt ist, soll der Bär wieder in die freie Wildbahn entlassen werden. Nach ersten Erkenntnissen war er allein unterwegs.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.