Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
In Bayern regnet es Autos

Missglückte Militärübung In Bayern regnet es Autos

So war das wahrscheinlich nicht geplant: Bei einer Übung der US-Armee im bayerischen Hohenfels sind drei Geländewagen vom Himmel gefallen. Die teuren Fahrzeuge waren offenbar zu schwer für die Fallschirme.

Voriger Artikel
Starb Prince an einer Überdosis?
Nächster Artikel
Ampeln sollen Smombies schützen

Von den Militärfahrzeugen blieben am Ende nur Trümmerteile übrig.

Quelle: Screenshot/Twitter

Hohenfels. Drei Fallschirme sollten die schweren Militärfahrzeuge der US-Armee sicher zum Boden gleiten lassen – doch der Plan ging offenbar schief. Bei der Übung der US-Army im bayerischen Hohenfels zerschellten drei der Geländewagen, sogenannte "Humvees", unsanft am Boden. Ein knapp zweiminütiges YouTube-Video dokumentiert die peinliche Panne unter lautem Gröhlen der Zuschauer.

 

Offenbar hatten sich bei der Übung nur zwei der drei vorgesehen Fallschirme geöffnet, das berichtet das amerikanische Nachrichtenportal " The Tactical Network". Von den bis zu 200.000 US-Dollar teuren Fahrzeugen blieb am Ende nur noch ein Haufen Schrott übrig. Abgesehen von den zerbeulten Autos gab es keine weiteren Verletzten, hieß es in dem Bericht weiter. Auch die Polizei will von den fliegenden Fahrzeugen nichts mitbekommen haben.

Normalerweise probt die Armee in derartigen Routine-Übungen das Abwerfen verschiedener Materialen aus Transportflugzeugen.

are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.