Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Das sind die Modetrends für 2017

Berliner Fashion Week Das sind die Modetrends für 2017

Sehen und gesehen werden: Die Berliner Fashion Week hat am Dienstag begonnen – und natürlich lassen sich das auch Prominente wie Eva Padberg oder Rebecca Mir nicht entgehen. Die ersten Trends stehen bereits jetzt fest: Leichte Stoffe, Streifen und Spitze sind für den Sommer 2017 angesagt.

Voriger Artikel
Flüchtling findet 50.000 Euro – und gibt sie weiter
Nächster Artikel
Navi führt schwangere Autofahrerin in den Wald

Für das Label Avalon hat der niederländische Erik Frenken designt: Er wählt Streifen und leichte Stoffe.

Quelle: dpa

Berlin. Der niederländische Designer Erik Frenken hat die Mercedes Benz Fashion Week am Dienstag mit seiner Kollektion für das Label Avelon eröffnet. Auf dem Laufsteg: gestreifte Hemdkleider und Röcke, luftige Wickelblusen und Sneaker mit Plateausohlen.

Bei der Designerin Ewa Herzog ist wiederum viel Spitze zu sehen, zarte Linien und feminine Schnitte tragen die Modelle dort. Sportlich-elegant sind die Kreationen von René Storck, der weiße Kleider, schwarze Hosen mit weitem Bund und schalem Bein und Kapuzenjacken zeigt.

Erik Frenken hat für Avelon designt.

Zur Bildergalerie

Bei der Modewoche geht es noch bis Freitag um die Modetrends für Frühjahr/Sommer 2017. Neben Schauen gibt es Messen wie die Panorama und die Premium sowie Partys, Salonrunden und Wettbewerbe für den Modenachwuchs.

Unter anderem stellen die Designer Guido Maria Kretschmer, Michael Michalsky, Michael Sontag, Dorothee Schumacher und Anja Gockel ihre Kreationen vor.

RND/dpa/kad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.