Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Polizistin leistet Geburtshilfe

Mutter und Kind wohlauf Polizistin leistet Geburtshilfe

Die Polizei, Dein Freund und Geburtshelfer: Eine Berliner Oberkommissarin hat einer 33-jährigen Frau dabei geholfen, ihr Kind zur Welt zu bringen – auf der Rückbank eines Kleinbusses.

Voriger Artikel
Mann will schlichten – jetzt liegt er im Koma
Nächster Artikel
Das Winter-Wetter bleibt noch etwas

Ein neugeborenes Baby (Symbolbild):

Quelle: Arne Dedert/dpa

Berlin. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte die Beamtin am Samstagabend über Funk mitbekommen, dass gerade eine Frau im Stadtteil Wittenau ihr Kind in einem Auto zur Welt bringen würde. Gemeinsam mit ihrem Kollegen machte sie sich auf den Weg und fand die 33-Jährige auf der Rückbank eines Kleinbusses.

Mutter und Kind sind wohlauf

Die Fruchtblase war bereits geplatzt, die Frau lag in den Wehen. "Da der alarmierte Notarzt noch nicht da war und der werdende Vater verständlicherweise in der Situation überfordert schien, leistete die Polizistin kurzerhand Geburtshilfe", teilte die Polizei mit.

Kurzentschlossen tat die Oberkommissarin, was getan werden musste. "Bereits wenige Minuten später erblickte ein kleiner Junge das Licht der Welt." Anschließend brachte die Beamtin Mutter und Baby und auch den Vater ins Krankenhaus. Die Mutter und ihr Kind seien wohlauf, wie die Polizei unter Berufung auf das Krankenhaus berichtete.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.