Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Betreuerin soll Feuer von Titisee-Neustadt verursacht haben
Nachrichten Panorama Betreuerin soll Feuer von Titisee-Neustadt verursacht haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 27.12.2012
Anzeige
Titisee-Neustadt

Die Betreuer wollten den Ofen in der Werkstatt für einen Einsatz beim Weihnachtsmarkt testen. Dabei habe eine Betreuerin den Gasknopf am Ende auf-, statt abgedreht. Dieser Fehler passiere immer wieder, da die Gewinde an Gasöfen in anderer Richtung als etwa bei Wasserhähnen funktionieren.

Die Staatsanwaltschaft wollte diesen Hergang am Donnerstag nicht bestätigen. Es sei aber nicht auszuschließen, dass sich das Drama so entwickelt habe, sagte ein Sprecher. Das abschließende Gutachten liege noch nicht vor.

Zur Galerie
Feuerwehrmänner stehen in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) vor einer Behindertenwerkstatt. 14 Menschen sind bei dem Brand ums Leben gekommen.

Bei dem Feuer in der Behindertenwerkstatt in Titisee-Neustadt waren Ende November 13 behinderte Menschen und eine Betreuerin ums Leben gekommen. 14 weitere Menschen wurden verletzt.

Der mobile Gasofen war von den Ermittlern nach dem Unglück als Auslöser des Brandes ausgemacht worden. Das Gas sei unkontrolliert ausgetreten und schließlich explodiert. Offen war bislang, warum der Ofen in der Werkstatt stand und wieso das Gas ins Freie gelangen konnte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Bundespräsident war da und hohe Kirchenmänner: Etwa 1000 Menschen versammelten sich zur Trauerfeier für die Opfer des verheerenden Feuers in einer Behindertenwerkstatt im Schwarzwald.

01.12.2012
Panorama Nach Brand in Behindertenwerkstatt - Trauerfeier für Tote des Feuerdramas im Schwarzwald

Fünf Tage nach dem Feuerdrama in einer Behindertenwerkstatt im Schwarzwald ist mit einer Trauerfeier der Toten gedacht worden. An einem ökumenischen Gottesdienst im katholischen Münster St. Jakobus am Samstag in Titisee-Neustadt nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck teil.

01.12.2012

Jetzt geht es um Details. War es ein technischer Defekt oder menschliches Versagen? Die Hintergründe des Brandes in einer Behindertenwerkstatt im Schwarzwald mit 14 Toten sind unklar.

28.11.2012

Die Bonner Kriminalpolizei fahndet nach zwei mutmaßlichen Islamisten, die einem jungen Inder die Zunge zerschnitten haben sollen. Sie verlangten von dem Mann, zum Islam zu konvertieren. Die Polizei hält die Aussagen des Opfers für glaubwürdig.

27.12.2012
Panorama Großeinsatz in Berlin - Bankräuber wollte nur zwei Bier

Ein Mann hat in einer Bank in Berlin-Charlottenburg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. In der Filiale an der Joachimsthaler Straße sei es zu einem Gewaltvorfall gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Spezialeinsatzkräfte hätten den Täter aber überwältigen können. Nach einer Stunde sei die Lage unter Kontrolle gewesen.

27.12.2012

Das Warten mit kleinen Kindern kann vor der Supermarktkasse die Hölle sein. In Augen- und Greifhöhe locken Unmengen von Süßigkeiten. In Berlin hat einer Mutter die Bettelei der Kleinen gereicht. Sie startete eine Internet-Petition – mit Erfolg.

27.12.2012
Anzeige