Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei stoppt betrunkenen Busfahrer

Fahrgäste schlagen Alarm Polizei stoppt betrunkenen Busfahrer

Er fuhr in Schlangenlinien und geriet mehrfach auf die Gegenfahrbahn: Ein betrunkener Busfahrer hat in Berlin für Aufsehen gesorgt – bis verängstigte Fahrgäste die Polizei riefen.

Voriger Artikel
Stars feiern die Mode-Party des Jahres
Nächster Artikel
Justin Bieber verärgert PETA

Ein alkoholisierter Busfahrer hat in Berlin für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Quelle: dpa

Berlin. Die Polizei hat einen betrunkenen Busfahrer in Berlin-Schmöckwitz aus dem Verkehr gezogen. Fahrgästen des Busses der Linie 168 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) war am Montag die unsichere Fahrweise des 41-Jährigen aufgefallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Als die von ihnen alarmierte Polizei in der Straße Alt-Schmöckwitz den Bus stoppte, weigerte sich der Fahrer, diesen zu verlassen. Die Beamten zogen daraufhin den Fahrzeugschlüssel ein und brachten den Mann zu einer richterlich angeordneten Blutprobe. Zu einem Unfall kam es nicht, obwohl der Fahrer mehrmals mit seinem Bus auf die Gegenfahrbahn geraten war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.