Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei stoppt betrunkenen Busfahrer
Nachrichten Panorama Polizei stoppt betrunkenen Busfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 03.05.2016
Ein alkoholisierter Busfahrer hat in Berlin für einen Polizeieinsatz gesorgt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Polizei hat einen betrunkenen Busfahrer in Berlin-Schmöckwitz aus dem Verkehr gezogen. Fahrgästen des Busses der Linie 168 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) war am Montag die unsichere Fahrweise des 41-Jährigen aufgefallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Als die von ihnen alarmierte Polizei in der Straße Alt-Schmöckwitz den Bus stoppte, weigerte sich der Fahrer, diesen zu verlassen. Die Beamten zogen daraufhin den Fahrzeugschlüssel ein und brachten den Mann zu einer richterlich angeordneten Blutprobe. Zu einem Unfall kam es nicht, obwohl der Fahrer mehrmals mit seinem Bus auf die Gegenfahrbahn geraten war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist die "Party des Jahres" in New York - und kaum ein Star lässt sie sich entgehen: Für den "Met Ball" im Metropolitan Museum haben sich Weltstars – von Madonna über Lady Gaga und Beyonce – mit spezieller Mode in Szene gesetzt. Wir zeigen die schönsten Bilder.

03.05.2016

Ein zu kurzes Sandwich, überraschend tödlicher Tabak, zu heißer Kaffee – und nun zu kalter Eiskaffee (!): Eine Frau hat die Kaffeehauskette Starbucks verklagt. Sie fordert fünf Millionen Dollar Schadensersatz – weil Starbucks zu wenig Kaffee und zu viele Eiswürfel in die Kaltgetränke mische.

03.05.2016

Den "Keinohrhasen" gibt es im Film, den "Keinohrkater" in Berlin – und er hat sogar einen Namen: Derrick. Ihm wurden beide Ohren amputiert. Deswegen ist er jetzt ein Einzelgänger – weil keine andere Katze den Kater noch versteht.

02.05.2016
Anzeige