Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Bill Cosby verklagt Frauen wegen Rufmords
Nachrichten Panorama Bill Cosby verklagt Frauen wegen Rufmords
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 14.12.2015
Schauspieler Bill Cosby (Archivbild von 2011) wirft mehreren Frauen vor, sie hätten im "vorsätzlich" seelisches Leid zugefügt. Quelle: EPA/FRANK FRANKLIN II/POOL
Anzeige
New York

Die Klage sei vor einem Gericht in Springfield im Bundesstaat Massachusetts eingereicht worden, teilte die Anwältin des 78-Jährigen Cosby am Montag mit. Neben Verleumdung wirft Cosby den Frauen vor, ihm vorsätzlich "seelisches Leid" zugefügt zu haben. Die Missbrauchsvorwürfe seien ein Versuch, den Ruf des Schauspielers zu ruinieren und sich finanziell an ihm zu bereichern.

Massive Vorwürfe gegen Bill Cosby

Inzwischen beschuldigen mehr als 50 Frauen den einstigen Star der "Cosby Show", sie unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht zu haben. Zu Cosbys mutmaßlichen Opfern gehören Models, Kellnerinnen und Mitarbeiterinnen des Showgeschäfts. Die Fälle reichen bis in die 60er Jahre zurück.

Cosby bestreitet die Vorwürfe vehement. Allerdings hatte er 2005 zugegeben, im Jahr 1976 einer Frau ein Beruhigungsmittel verabreicht zu haben, weil er mit ihr Sex haben wollte. Entsprechende Gerichtsunterlagen waren im Juli veröffentlicht worden.

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Kampf um knappen Wohnraum - Berlin drängt Kiez-Touristen zurück

Harter Kampf um knappen Wohnraum: In Berlin sind gewerblich vermietete Ferienwohnungen ab Mai illegal. Wer die Räume anschließend heimlich an Touristen vermietet, macht sich strafbar.

17.12.2015
Panorama Polizei stoppt Lieferdienst - Pizza-Bote rast mit 130 durch die Stadt

Ofenfrisch auf den Tisch: Pizza-Lieferdienste werben mit einer schnellen Lieferung. In Bayern hat es ein Fahrer allerdings übertrieben. Sein Pech: Die Polizei hatte kein Verständnis dafür.

14.12.2015

Nicht nur in Niedersachsen, auch in Nordrhein-Westfalen flogen zuletzt reihenweise Geldautomaten in die Luft. Nun vermeldet die Polizei dort einen Fahndungserfolg: Zwei Verdächtige sind festgenommen. Sie sollen mindestens siebenmal zugeschlagen haben – allerdings ohne Beute.

14.12.2015
Anzeige