Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Blaue Schleifen werden zum Statement-Accessoire
Nachrichten Panorama Blaue Schleifen werden zum Statement-Accessoire
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 27.02.2017
Auf dem roten Teppich 89. Oscarverleihung haben sich Prominente aus der Filmbranche solidarisch mit der US-Bürgerrechtsorganisation ACLU gezeigt. Quelle: dpa/AP
Hollywood

Auf dem roten Teppich der 89. Oscarverleihung haben sich Prominente aus der Filmbranche solidarisch mit der US-Bürgerrechtsorganisation ACLU gezeigt. Viele für eine Auszeichnung nominierte Stars, darunter Ruth Negga und Barry Jenkins, trugen in diesem Zuge blaue Schleifen. ACLU steht für American Civil Liberties Union und ist eine US-amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Sie setzt sich unter anderem für Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen die Todesstrafe ein.

Mit kleinen Anstecknadeln mit der Aufschrift „ACLU“ nutzen einige Hollywoodstars den roten Teppich für ein politisches Statement: Die Bürgerrechtsbewegung „ACLU“ setzt sich unter anderem für Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen die Todesstrafe ein.

Oscar-Gewinner Barry Jenkins erklärte auf dem roten Teppich:„Ich denke, es liegt in der Natur der Kunst, politisch zu sein“.

Die Organisation rückte besonders im Fokus, weil sie Klage gegen das umstrittene, von US-Präsident Donald Trump veranlasste Einreiseverbot eingelegt hatte.

Von RND/abr/dpa