Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bordellbesuch endet für Freier im Krankenhaus

Versuchter Diebstahl Bordellbesuch endet für Freier im Krankenhaus

Anstatt für seine Dienste zu bezahlen, schnappte sich ein Freier in Schwerin die Einnahmen einer Prostituierten und sprang aus einem Fenster. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Mit einem so unglücklichen Ende seines Bordellbesuchs hatte der 30-Jährige wohl nicht gerechnet.

Voriger Artikel
Kommt jetzt endlich der Sommer?
Nächster Artikel
Wespe rettet Unfallopfer das Leben

Für einen 30-Jährigen endete der Bordellbesuch nach einem Sprung aus dem Fenster im Krankenhaus.

Quelle: dpa

Schwerin. Beim Versuch, einer Prostituierten ihre Einnahmen zu stehlen, ist ein Mann in Schwerin mit einem Sprung aus dem Fenster geflüchtet. Der 30-Jährige verletzte sich bei dem Sturz aus gerade mal anderthalb Metern Höhe so schwer am Bein, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nachdem er in der Nacht zum Freitag die Leistungen der Frau in Anspruch genommen hatte, wollte der Mann gegen Mitternacht mit dem gesamten Bargeld der Frau verschwinden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Frau verschloss allerdings geistesgegenwärtig die Wohnungstür, worauf der Freier von der Beute abließ und aus dem Fenster flüchtete. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Diebstahls zu.

dpa/afp/RND/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.