Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Brasilien: Meuterei im Gefängnis
Nachrichten Panorama Brasilien: Meuterei im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 29.09.2016
Die Zustände in brasilianischen Gefängnissen sind katastrophal. Dagegen haben 200 Insassen revoltiert – und sind geflohen. Quelle: dpa
São Paulo

Dutzende Häftlinge eines hoffnungslos überfüllten Gefängnisses im brasilianischen Bundesstaat São Paulo sind nach einer Meuterei geflüchtet. Die Häftlinge der Anstalt von Jardinopolis hätten während einer Routinekontrolle ihrer Zellen die Matratzen in Brand gesteckt, einen Teil der Gefängnis-Umzäunung eingerissen und seien ausgebrochen, berichtete die Strafvollzugbehörde des Bundesstaats.

Die Situation sei inzwischen wieder unter Kontrolle, die Flüchtigen seien wieder zurück und in ein anderes Gefängnis verlegt worden. Der Fernsehsenders Globo berichtete dagegen, dass von den rund 200 Ausbrechern erst einhundert wieder geschnappt worden seien. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie aus der Haftanstalt Rauch aufstieg und ein großer Teil des Zauns auf dem Boden lag.

Massive Überbelegung der Haftanstalten

Wie viele Gefängnisse in Brasilien ist auch die Haftanstalt von Jardinopolis vollkommen überbelegt und in entsprechend schlechtem Zustand. Zum Zeitpunkt des Aufstands waren dort fast doppelt so viele Häftlinge untergebracht wie vorgesehen. Gefängnismeutereien kommen in Brasilien immer wieder vor, Hauptgrund ist die massive Überbelegung der Haftanstalten.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 34-Jähriger ist offenbar an den Folgen einer Prügelattacke gestorben. Der Filialleiter eines Supermarktes hatte den Moldawier beim Ladendiebstahl erwischt – doch statt die Polizei zu rufen, fügte er dem Mann schwere Verletzungen zu.

29.09.2016
Panorama Katastrophe in New Jersey - Pendlerzug kracht in Bahnhof

Schlimmer Unfall mitten in der Rush-Hour: Im Bahnhof Hoboken, einem wichtigen Knotenpunkt für Berufspendler im Großraum New York, ist es zu zur Katastrophe mit zahlreichen Verletzten und wohl mindestens einem Toten gekommen. Die Lage ist unübersichtlich.

29.09.2016

Mit einer deutschlandweit einzigartigen Abwrackprämie für Mopeds, Mofas und Roller will Tübingen seine Luft verbessern. Für die „Dreckschleudern“ gibt es bis zu 500 Euro von der Stadt.

29.09.2016