Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Brummis fahren ungewöhnliches Rettungsmanöver auf A2

Korridor für Auto Brummis fahren ungewöhnliches Rettungsmanöver auf A2

Drei Brummifahrer verhindern Unfall auf der A2 bei Braunschweig: Sie schirmten mit ihren Fahrzeugen einen 75-Jährigen ab, der in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs war.

Voriger Artikel
Anwalt fordert Bonus für mutmaßlichen Bodenfelde-Mörder
Nächster Artikel
79-Jährige mit Rollator auf Landesstraße unterwegs
Quelle: dpa

Braunschweig. Drei Lastwagenfahrer haben am Dienstag auf der A 2 bei Braunschweig mit einem ungewöhnlichen Manöver einen Unfall verhindert: Mit ihren Brummis schirmten sie den Wagen eines 75-Jährigen ab, der nach einem Zuckerschock die Kontrolle über sein Auto verloren hatte. Die Lkw-Fahrer hatten beobachtet, wie der Pkw von einer Spur zur anderen schlingerte.

Daraufhin fuhren sie mindesten drei Kilometer langsam nebeneinander und bildeten so eine Barriere für den nachfolgenden Verkehr. Ein Brummifahrer alarmierte die Polizei, die zufällig kurz vor dem 75-Jährigen unterwegs war. Mit Blaulicht und Martinshorn schafften es die Beamten, den Rentner zum Bremsen zu bewegen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. „Die Lkw-Fahrer haben sich vorbildlich verhalten.“

dpa/frx

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.